Anzeige
Anzeige

Auf den Spuren des Königs der Wälder

19. September 2021

Der Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See lädt von Freitag, 24. September, bis zum 2. Oktober zur Hirschbrunft-Beobachtung nach Mamerow ein. Wenn das Röhren im Wald langsam verstummt, dann legen die Hirsche im Rotwildgehege von Mamerow erst richtig los. Es ist eines der größten Gehege in Mecklenburg-Vorpommern mit außergewöhnlich starken Hirschen. Die großräumige Anlage bietet dem Rotwild optimale Lebensbedingungen und viel Platz.
Das imposante Paarungsverhalten des Rotwildes ist immer wieder ein faszinierendes Naturschauspiel, das sich kaum irgendwo besser beobachten lässt als in Mamerow.

Wer also röhrende und kämpfende Hirsche erleben möchte, dem bietet sich dort eine besonders gute Gelegenheit. Ein Ranger vom Naturpark wird den Besuchern interessante Erläuterungen geben. Die Beobachtungen finden von einem überdachten Hochsitz aus statt, ein Fernglas und der Fotoapparat sollten zur Ausrüstung gehören.

Treffpunkt ist um 17 Uhr in Klaber vor der Kirche, an der Straße zwischen Teterow und Krakow am See. Eine telefonische Voranmeldung, unter 0173 600 2861, ist unbedingt erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht. Teilnehmen kann, wer genesen, geimpft oder getestet ist.


Kommentare sind geschlossen.