Anzeige
Anzeige

Behindertenverband ehrt die Stadt Waren

5. Dezember 2018

Warens Bürgermeister Norbert Möller ist im Rahmen der Festveranstaltung des Allgemeinen Behindertenverbandes MV in Neubrandenburg für sein Engagement bei der Entwicklung einer barrierefreien Infrastruktur im Heilbad Waren (Müritz) geehrt worden
Der Bürgermeister hat diese Ehrung stellvertretend für die Stadtverwaltung, die Stadtvertretung, für die Unternehmen und Institutionen in Waren entgegen genommen. „Ohne das gemeinsame Engagement und die positive Grundeinstellung aller Beteiligten bei der Sicherung der Selbstbestimmung und Würde für Menschen mit Handicap wäre diese Entwicklung hier vor Ort nicht möglich gewesen. Deshalb nimmt der Bürgermeister diese Ehrung auch zum Anlass, um sich bei allen Entscheidungsträgern und engagierten Bürgerinnen und Bürger für ihre bisherige Unterstützung zu bedanken, verbunden mit Bitte in ihrem Engagement nicht nachzulassen“, heißt es aus der Stadtverwaltung.


Anzeige

2 Antworten zu “Behindertenverband ehrt die Stadt Waren”

  1. Schulz sagt:

    Ein Wunder ist geschehen?? Müsste man nicht vielmehr den alten Bürgermeister Herrn Rhein ehren? Denn er war doch der den Barrierefreien Infrastruktur ins Heilbad eingebracht hat und nicht ein Herrn Möller.
    Die Lorbeeren sich einstecken das kann jeder..

  2. Ralf Huth sagt:

    Ich musste im Sommer 6 Wochen an Krücken gehen, ich war also ein Behinderter auf Zeit. Die Stadt Waren ist alles Andere als barrierefrei!

    Wie wäre es mit einem Selbstversuch? Herr Möller sollte versuchen, einmal im Rollstuhl oder eben an Krücken die Lange Straße, beginnend an der Verkehrsecke über den Neuen Markt zum Hafen zu gelangen.

    Mein lieber Norbert, ich warte auf Deinen Bericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*