Anzeige
Anzeige

“Biernotruf” auf fiese Art das Geld geraubt

9. September 2020

Auf kriminelle Tour haben Unbekannte einen besonderen Lebensmittellieferanten in Greifswald um seine Einnahmen erleichtert – den sogenannten Biernotruf. Experten kannten solche Masche nach Informationen von “Wir sind Müritzer” sonst bisher eher von rasenden Pizzaboten. So sollen die Täter in der Nacht zu Mittwoch den Fahrer eines Getränketaxis – so der offizielle Name – mitten in der Nacht in eine Plattenbausiedlung bestellt haben.

Als der Mann mit Bier, Limonade und anderen wichtigen Dingen, wie Katzenfutter, Toilettenpapier oder mitunter auch Kondome, am vereinbarten Ort ankam, haben wohl drei Maskierte auf ihn gewartet. Sie hielten dem Fahrer einen pistolenähnlichen Gegenstand vor und forderten Geld, statt Lebensmittel.
Der bedrohten Fahrer gab seine Geldbörse heraus, und die drei Täter verschwanden. So blieb es beim Schrecken. Die Polizei fahndet derzeit noch nach den Unbekannten.

Die Getränketaxis sind in Greifswald seit Anfang der 2000er Jahre bereits unterwegs – sozusagen eine Art Spätverkaufsstelle für Spätbesteller. Einen solch dreisten Überfall auf diese Lieferanten hat es aber bisher noch nie gegeben, wie ein Polizeisprecher gegenüber “Wir sind Müritzer” erklärte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*