Anzeige
Anzeige

Campingurlaub 2021: Wieder starke Nachfrage erwartet

21. Februar 2021

Auch wenn sich die Urlauber aktuell noch mit der Reiseplanung zurückhalten, rechnet der ADAC im Frühjahr 2021 mit einem sprunghaften Anstieg der Nachfrage nach Wohnmobilen und Campingplätzen. Trotz oder gerade wegen Corona: Camping boomt, gilt es doch als risikoarme Urlaubsform. Als bevorzugtes Reiseziel dürfte Deutschland wieder hoch im Kurs stehen.

Florian Simon, Campingexperte aus dem ADAC Reisebüro, rät: “Wir erwarten auch in diesem Jahr wieder eine starke Nachfrage nach Wohnmobilen. Wer keinen eigenen Camper besitzt, sollte sich daher frühzeitig um eine Buchung kümmern. Und auch die Campingplätze sollten für den Sommer vorab reserviert werden, damit man auch auf seinem Wunschplatz Urlaub machen kann. Wir helfen hier gerne bei der Tourenplanung und bei der Buchung des passenden Campers. Sollte es zu pandemie-bedingten Reisebeschränkungen kommen, ist eine kostenfreie Umbuchung möglich.“

Dass Camping trotz Corona im Trend liegt, belegen die Aufrufzahlen bei PiNCAMP, dem ADAC Campingportal. Insgesamt gab es im Jahr 2020 über pincamp.de sowie die ADAC Camping- und Stellplatz App über 52 Mio. Seitenaufrufe von mehr als 5,8 Mio. Nutzern. Dies entspricht einer Steigerung von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere die deutschen Destinationen waren im Corona-Jahr stark nachgefragt.

Das ADAC Campingportal www.pincamp.de bietet neben Inspiration für Ausflug und Urlaub, zahlreichen Kunden- und Expertenbewertungen auch die Möglichkeit, Campingplätze in Deutschland und Europa direkt online zu buchen.


Kommentare sind geschlossen.