Anzeige
Anzeige

Drei neue Corona-Infektionen in MV bestätigt

11. März 2020

Heute wurden den Gesundheitsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern mit Stand 12 Uhr drei neue Corona-Infektionen gemeldet. Sie betreffen die Landkreise Vorpommern-Rügen und Mecklenburgische Seenplatte und erstmals die Landeshauptstadt Schwerin.

In der Landeshauptstadt Schwerin wurde ein 55-jähriger Mann, Reiserückkehrer aus der Schweiz, positiv auf das Corona-Virus getestet. Er hat leichte Krankheitssymptome und befindet sich in häuslicher Isolierung. Die Kontaktpersonen werden durch das Schweriner Gesundheitsamt ermittelt und entsprechend informiert.

Eine 40-jährige Frau aus dem Landkreis Vorpommern-Rügen hatte sich durch Kontakt zu einem bestätigten Fall angesteckt und ist erkrankt. Der Labortest hat die Corona-Infektion bestätigt. Die Frau hat leichte Symptome und befindet sich in häuslicher Isolation, genauso wie die vom Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen.

Bei einem 53-jährigen Mann aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte handelt es sich um eine positiv getestete Kontaktperson zu zwei Reiserückkehrern aus Österreich. Dieser Mann befindet sich als „begründeter Verdachtsfall“ seit dem Wochenende in häuslicher Absonderung. Auch dieser Erkrankte hat leichte Symptome.


Kommentare sind geschlossen.