Anzeige
Anzeige

DRK-Gutachten jetzt öffentlich

21. Juni 2018

Nach Vorwürfen der Vetternwirtschaft gegen das DRK Mecklenburgische Seenplatte hat das Rote Kreuz bekanntlich selbst einen Gutachter beauftragt. Das Gutachten wollte das DRK dann zunächst nicht heraus rücken. Das hat jetzt aber Sozialministerin Drese gemacht.
Und das steht drin: Vorstandsmitglieder an der Seenplatte haben ihre Ehrenämter für private Zwecke genutzt. Gutachter sehen aber keinen Interessenkonflikt. Die Landespolitik fordert Transparenz.
Die Kollegen der Ostseezeitung haben es so zusammengefasst:
http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Politik/Vorwurf-Vetternwirtschaft-DRK-Gutachten-duerftig


Eine Antwort zu “DRK-Gutachten jetzt öffentlich”

  1. Peter Sohr sagt:

    Ich kenne weder das Gutachten, noch kenne ich die vorgeworfenen Verquickungen. Im Detail schon mal gleich gar nicht.
    Wenn aber wie berichtet Vorstandsmitglieder ihre Ehrenämter für private Zwecke genutzt haben und Gutachter darin aber keinen Interessenkonflikt sehen, frage ich mich, was sind das für Gutachter und welche Einstellung haben sie?

    Hier erwarte ich einfach wesentlich mehr Informationen um mir eine vernünftige, für mich plausible Erklärung bilden zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*