Anzeige
Anzeige

Ehrung für den längsten Bürgermeister Malchows

24. April 2015

RettbergDas hat in Malchow schon Tradition: An verschiedenen Häusern der Stadt informieren Schilder, welche bekannten oder für den Ort wichtige Persönlichkeiten sich einmal in den Gebäuden aufgehalten haben. Gestern enthüllten die Eigentümer des Hauses in der Langen Straße 26 ein neues Schild. Dort hat nämlich einmal der Bürgermeister gewohnt, der Malchow am längsten regierte: August Rettberg.

Nachdem Stadtvertreter Mirko Henschler gestern etwas über den 1821 geborenen geheimen Hofrat erzählt hat, gab Heidi Hecht das Gelübde zum Besten, das Rettberg einst als Amtseid ablegen musste.

In der 36jährigen Amtszeit von August Rettberg, 1851 bis 1887, erlebte die Tuchmacherei einen Aufschwung, gab es das erste Volksfest, erhielt Malchow eine Straßenbeleuchtung, wurde die erste Drehbrücke gebaut, entstand die Stadtkirche, bekamen Malchows Straßen Namen und es wurde die Südbahn Parchim-Waren eröffnet.

Rettberg1


Eine Antwort zu “Ehrung für den längsten Bürgermeister Malchows”

  1. Charly sagt:

    „Ehrung für den längsten Bürgermeister…..“ Oh, wie lang mag der wohl gewesen sein?