Anzeige
Anzeige

Ein kleines Dorf wird zur Schlager-Hochburg

16. Juni 2019

Das kurze, aber kräftigte Gewitter konnte der guten Laune beim “Schlagerwums” ins Lansen gestern Abend nichts anhaben. Es gab zwar kurzzeitig ein paar technische Probleme, die waren aber schnell überstanden. Mehr als 2000 Besucher feierten die Schlagerstars und hatten jede Menge Spaß. Sie hoffen auf eine Wiederholung.

 


4 Antworten zu “Ein kleines Dorf wird zur Schlager-Hochburg”

  1. Sina sagt:

    Leider waren die Getränke, wie eigentlich zu erwarten, viel zu teuer. Ein Bier 4 € und die absolute Frechheit ein Mixgetränk 0,2 5€!
    Ich hätte mir auch mehr Sitzgelegenheiten gewünscht. Die 10 Bierzeltgarnituren haben definitv nicht gereicht.
    Und naja lustig war auch das die Frau Hesse nicht mal wusste in welchem Bundesland sie sich befindet. MV und Brandenburg kann man schon mal verwechseln…

    • Tomeck sagt:

      Schon mal daran gedacht wie so ein Getränkepreis ensteht?
      Alles dort hin transportiert werden muss? Der Logistische Aufwand um Getränke dort anzubieten, wo sonst nichts ist, ist sehr hoch. (Bedenken Sie: Strom und Wasser müssen gelegt werden)
      Von jedem einzelnen Getränk Steuern abgeführt werden müssen?
      Personal bezahlt werden muss?
      Am Ende der Caterer auch selbst noch etwas Geld zum Leben über haben will?
      (Denn auch der macht das nicht aus reiner Nächstenliebe…)
      Günstigere Getränke kann man nur mit billiger Ware anbieten…will aber auch keiner.
      4 Euro für ein Bier und 5 Euro für eine Mixgetränk sind völlig okay und in relation zum Eintrittspreis von 87 Euro und logistischem Aufwand sogar zu wenig.

      Ausserdem gilt nach wie vor: Angebot ist Angebot. Sie müssen die Getränke ja nicht kaufen. Kaufen Sie aber doch, dann bitte einfach mal nicht losmeckern, ist Ihre freie Entscheidung!
      Alternativ auch gern zu hause bleiben, da kostet das Bier dann auch weniger als ein Drittel ;-)

      Seien Sie doch einfach mal froh sein, dass jemand Kultur in die Region bringt!!!

  2. Sibylle Wicke sagt:

    Gemeckert wird immer…..freut euch einfach das etwas unternommen wird und Leben in so kleine Dörfer kommt…..
    Sicherlich hat nicht alles geklappt wie man es sich erwartet hat und ….ja … die Getränke waren tatsächlich preislich überteuert , aber Hauptsache ihr hattet Spaß und das trotz der Wetterkapriolen im Vorfeld.
    In diesem Sinne eine schöne Woche.
    Sibylle

  3. rainii sagt:

    Mit grosser Werbung war doch noch; wie hiess sie denn noch; angekündigt worden, achso Vanessa Mai. Angeblich wegen einer “kreativen Phase” hatte sie sich ausgeklinkt.
    Oder hat die Gage nicht gereicht. Anscheinend wurde sie nicht einmal vermisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*