Anzeige
Anzeige

Elternräte übergeben rund 855 Unterschriften für Schulneubauten

9. April 2019

In den letzten Wochen haben sich die Elternräte Waren-West für zwei neue Schulen stark gemacht und am 29. März gemeinsam eine Online-Petition gestartet. Diese endete gestern, und in der Kürze der Zeit haben sich 855 Personen der Petition angeschlossen.
„Dafür herzlichen Dank allen Unterstützern. Heute, also einen Tag vor der entscheidenden Stadtvertretersitzung, wurde die Petition an das Büro des Stadtpräsidenten übergeben.
Hiermit wollen wir – die Elternräte Waren-West – der Forderung Nachdruck verleihen, dass wir Schulen erwarten, die Sicherheit bieten, gesundes Lernen mit genug Raum ermöglichen, innovative Lernkonzepte zulassen und zukunftsorientiert ausgerichtet sind.
Mit der Petition appellieren wir an die Stadtvertreter Warens, in die Schulen in Waren-West und damit in die nachwachsenden Generationen, in die Entwicklung der Stadt Waren und somit in unsere Region zu investieren“, heißt es von den Elternräten.


Eine Antwort zu “Elternräte übergeben rund 855 Unterschriften für Schulneubauten”

  1. hannes sagt:

    855 ist nicht sehr viel, spiegelt aber auch die Meinung bei mir im Freundeskreis wieder.

    Alle befragten Freunde (Singles und auch Familienväter/-mütter von 25-37 Jahren) sind für bessere Schulen, aber eben auch für einen günstigen bezahlbaren Preis.
    Vollkommen abgelehnt wird in meinem Bekanntenkreis die große Lösung mit 2 neuen Schulen, einfach weil dann ein großer Kredit die nächsten Jahrzehnte abbezahlt werden muss.
    Und viele haben dann auch Angst, dass die Stadt zum Beispiel freiwillige Leistungen wie finanzielle Unterstützung von Sportvereinen oder auch den Betrieb des Jugendzentrum Joo zu kurz kommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*