Exzellente berufliche Orientierung an der Fleesenseeschule

13. Juli 2023

2014 ist die Fleesenseeschule Malchow erstmals mit dem „Berufswahlsiegel“ als Schule mit vorbildlicher beruflicher Orientierung ausgezeichnet worden. Das BERUFSWAHL-SIEGEL-MV ist eine Initiative der Sozialpartner, Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V. und DGB Nord, gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammer Schwerin und den Agenturen für Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern. Ziel dieser Vereinigung ist es die Schulen dabei zu unterstützen, ihre Schülerinnen und Schüler individuell und praxisnah auf das Arbeits- und Berufsleben vorzubereiten. Nachdem die Fleesenseeschule 2018 zum ersten Mal das Berufswahlsiegel erfolgreich verteidigen konnte, stand jetzt die berufliche Orientierung an der Fleesenseeschule im Rahmen der zweiten Rezertifizierung erneut auf dem Prüfstand.

Ein Team aus Schülern, Sozialarbeitern sowie Lehrkräften der Fleesenseeschule präsentierte der Jury aus Ines Renninger von der IHK Neubrandenburg und das östliche MV, Kai Düwell von Weber Maschinenbau GmbH in Neubrandenburg, Cindy Hardt vom Bildungswerk der Wirtschaft M-V e.V. und Tino Strempel vom Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern die vielfältigen Maßnahmen zur beruflichen Orientierung.
Nach einem allgemeinen Überblick durch Schulleiterin Heike Cordes und Michael Meyer (Kontaktlehrkraft für Berufsorientierung) berichteten die Schüler mit Begeisterung von ihren beruflichen und sozialen Erfahrungen, die sie während ihrer Betriebspraktika in Klasse 8, 9 und 10 gesammelt haben. In einem von den Schülern geleiteten Schulrundgang wurde voller Stolz u.a. der Raum des Schulfunks und der Schulgarten als Orte vorgestellt, an denen sie engagiert, kontinuierlich und praxisnah Tätigkeiten ausüben, die ihnen auch im Berufsleben weiterhelfen werden.
Rick Lawitzky (G11), Frau Ismail (Schulsozialarbeiterin) und Herr Nehls (Lehrer für AWT und BO) berichteten über die Erfolge der schuleigenen Jobmesse „MaJo – Wirtschaft(s)macht Schule“, die immer im September an der Fleesenseeschule stattfindet und teilweise von den Schülern der G11 selbstständig organisiert wird.

Den Abschluss der Befragung durch die Jury bildete ein Mittagessen, das durch die Schüler des Wahlpflichtkurses „Mädchen- und Jungenwerkstätten“ unter der Leitung von Frau Böttger und Herrn Stein in Form eines 3-Gang-Menüs gestaltet war. Satt, zufrieden und überwältigt von den vielen Eindrücken zog sich die Jury dann in ihre Beratungen zurück.

Am Nachmittag verkündete die Jury ihre Entscheidung: „Die Fleesenseeschule Malchow erhält im Rahmen der Rezertifizierung das BERUFSWAHL-SIEGEL 2023 „Schule mit vorbildlicher Beruflicher Orientierung“ für weitere fünf Schuljahre.“

„Wir freuen uns riesig, dass wir im Rahmen einer Festveranstaltung das Berufswahlsiegel durch die Bildungsministerin Simone Oldenburg überreicht bekamen und die Fleesenseeschule weiterhin zu den 52 Schulen im Land gehören, die für ihre exzellente Vorbereitung der Schüler auf das Berufsleben ausgezeichnet wurden“, so Michael Meyer, Kontaktlehrkraft für Berufsorientierung.


Kommentare sind geschlossen.