Anzeige
Anzeige

Firmen machen Warener Schüler froh

28. April 2015

Die Wohnungsbaugesellschaft Waren (WOGEWA) und das Autohaus Prahst haben mit einer Spende an den Förderverein der Evangelischen Schule Waren für glänzende Kinderaugen gesorgt. Denn von dem Geld konnte sich der Hort der Schule zwei neue Fussballtore und ein Hochrad anschaffen.
Als die Sachen dann das erste Mal auf dem Schulhof standen, waren die Kinder ganz aus dem Häuschen. Denn das Fussballspielen steht vor allem bei den Jungs ganz hoch im Kurs, und richtige Fussballtore waren ein lang gehegter Wunsch der Kinder. Diese testeten auch gleich ihre Treffsicherheit mit den ebenfalls gespendeten Bällen der WOGEWA.
Da der Schulhof sehr klein ist und es auch keine Rasenfläche gibt, was die Kinder und Erzieher sehr bedauern, mussten es Fussballtore sein, die klappbar sind und bei Bedarf wieder weggestellt werden können. Dies konnte durch die Unterstützung der Firmen realisiert werden. Ein großes Dankeschön von allen Kindern, Erziehern und vom Förderverein!

Spende


Kommentare sind geschlossen.