Fritzchen ist wieder da!

11. Februar 2018

Wir haben hier am Mittwoch die verzweifelte Suchanzeige von den Besitzern des kranken Katers „Fritzchen“ veröffentlicht. Dazu erreichte uns heute folgende Mail, die uns wirklich sehr gefreut hat:

„Genau eine Woche nach seinem Verschwinden ist unser epileptisches Katerchen wieder aufgetaucht. Familie Dr. Bajorat in Amsee entdeckte es, ziemlich teilnahmslos auf ihrem überdachten Holzstapel sitzend. Dank der Suchanzeige hier hatten sie es gleich erkannt. Ein Telefonanruf, und eine halbe Stunde später waren der offenbar sehr erleichterte Ausreißer und sein überglückliches Herrchen wieder zu Hause.

Unversehrt, aber deutlich abgespeckt, fraß Fritzchen sich erst einmal richtig satt, inspizierte genauestens seine neue alte Umgebung und schläft seitdem fast ununterbrochen. Bemerkenswert: Seit seiner Rettung vor etwa 36 Stunden ist auch ohne Medikamente kein Krampfanfall mehr aufgetreten…
Unser ganz besonderer Dank gilt natürlich Fritzchens Lebensrettern Elke und Jörg Bajorat! Auf deren ausdrücklichen Wunsch hin wird der Finderlohn in Höhe von 100 € für hilfsbedürftige Tiere verwendet, die nicht so viel Glück haben, wie unser Fritzchen.
Danken möchte ich aber auch allen anderen Menschen, die, telefonisch oder persönlich, Beobachtungen mitteilten, Anteil nahmen und Hoffnungen schürten. Danke auch an Susi, die regelrecht „mitgelitten“ hat und uns viel Mut machte. Schön, dass es solche Menschen gibt!
Doch eines muss noch gesagt werden: Dieses tolle „happy end“ würde es nicht geben ohne die Macher von „Wir sind Müritzer“ ! Sie haben unsere Suchanzeige mit Bild schon kurz nach dem Hochladen online gestellt und damit dafür gesorgt, dass viele Menschen vom Schicksal unseres Katers erfahren haben…!
Auch ihnen ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob für ihre tolle online-Zeitung!“

„Wir sind Müritzer“ wünscht Fritzchen und seinen Besitzern weiterhin alles Gute!


Eine Antwort zu “Fritzchen ist wieder da!”

  1. Isolde Zimmerle-Freyer sagt:

    Das ist doch ein tolles Happy End. Viel Freude weiterhin mit Fritzchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*