Anzeige
Anzeige

Geschäfte im Kreis dürfen ab morgen “normal” offnen

8. März 2021

Gute Nachrichten für alle Einzelhändler: Die Geschäfte im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte dürfen ab morgen öffnen.
“Seit Tagen liegt der Inzidenzwert der Corona-Infektionen im Kreis unter 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Es zeichnet sich verlässlich ab, dass heute auch der entscheidende 7. Tag in Folge erreicht wird”, heißt es aus der Kreisverwaltung.
Deshalb können nun gemäß der Corona-Landesverordnung auch in der Seenplatte die nächsten Schritte zur Lockerung der Schutzmaßnahmen erfolgen.

„Endlich kann ich diese gute Nachricht für unsere Bürger, für viele Einrichtungen und vor allem den Einzelhandel verkünden“, sagt der 1. Stellvertretende Landrat Kai Seiferth. Die entsprechende Allgemeinverfügung wird auf der Internetseite des Landkreises bekannt gemacht, die dann morgen in Kraft treten kann.

Ab morgen, den 9. März 2021, können alle Geschäfte des Einzelhandels wieder öffnen. Allerdings darf sich jeweils nur ein Kunde pro zehn Quadratmeter für die ersten 800 Quadratmeter Verkaufsfläche und ein weiterer Kunde je weitere 20 Quadratmeter im Geschäft zeitgleich aufhalten, so schreibt es die Landesverordnung vor.

Im Landkreis ist es ab morgen auch wieder möglich, kulturelle Ausstellungen, Museen, Gedenkstätten und ähnliche Einrichtungen sowie Bibliotheken und Archive ohne Terminvereinbarung zu besuchen.
Auch Tierparks können öffnen, einschließlich ihrer Innenbereiche. Möglich ist es auch, dass maximal 10 Personen im Freien gemeinsam Sport treiben, sofern sie dabei keinen direkten Körperkontakt haben.

„Nun hoffen wir alle, dass wir diesen Stand der Infektionslage halten können. Denn sofern der Inzidenzwert in unserem Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen erneut über 50 steigen würde, wären wir gezwungen, diese Öffnungsschritte wieder rückgängig zu machen. Das sollten wir alle gemeinsam verhindern, und weiterhin sehr aufmerksam bleiben“, so Kai Seiferth.

Er sei optimistisch, dass nun die Landesregierung auch umgehend die Festlegungen für die Öffnung der Schulen trifft. „Das ist der nächste dringend notwendige Schritt in unser normales gesellschaftliches Leben“, betont der 1. Stellvertretende Landrat.


6 Antworten zu “Geschäfte im Kreis dürfen ab morgen “normal” offnen”

  1. Calis sagt:

    Auch die Baumärkte???

  2. Ingo sagt:

    Na dann, auf zur nächsten Runde…… mitderhandvonobennachuntenübersgesichtzieh

  3. Multhaup sagt:

    Danke an alle Bürger des Kreises, dass Sie so gut dafür gesorgt haben, dass die Werte unter 50 liegen. Denn das haben wir ihnen zu verdanken, dass wir schon öffnen dürfen und andere Landkreise noch lange geschlossen haben werden. Schön, dass Sie so mitgebracht haben, dass andere Menschen nicht Krank wurden. Ich bin stolz auf das, was Sie alle geschafft haben, um Öffnungen zu erreichen. Und mit Ihrer Kraft werden wir hoffentlich auch ganz schnell alle wieder ein normales Leben führen können.
    Bitte lasst die Querdenker in ihrem Landkreis demonstrieren und reden, wo Sie herkommen. Wir brachen diese Menschen hier nicht. Denn sie alle haben die Zahlen runter gebracht und nicht die Querdenker mit ihrer Ansteckungs-Strategie. Danke Michael

  4. Simon Simson sagt:

    und nun seid wieder so vorsichtig, wie vor einem Jahr, als im Frühjahr die Zahlen sanken. Wir wollen ja nicht, dass bald wieder dichtgemacht wird, oder?