Anzeige
Anzeige

Hohe Ehrung für Chef der Warener Wohnungsbaugesellschaft

13. November 2020

Für seine herausragenden Verdienste für die Wohnungswirtschaft in der Stadt Waren und im Verbandsgebiet wurde dem Geschäftsführer der WOGEWA Waren mbH heute die Goldene Ehrennadel verliehen. Diese hat stellvertretend Warens Bürgermeister Norbert Möller als Gesellschafter des kommunalen Wohnungsunternehmens überreicht, der diese Auszeichnung neben Aufsichtsrat und Belegschaft des größten Vermieters im ehemaligen Müritzkreis anregte.
Der heute 59-Jährige Martin Wiechers begann im Oktober 1998 zunächst als Assistent der Geschäftsführung, später als Leiter Rechnungswesen bei der WOGEWA, im Jahr 2004 wurde er Prokurist, und seit 2005 ist er Geschäftsführer des Unternehmens.

In dieser Zeit hat er sich nicht nur lokal, sondern über die Stadtgrenzen von Waren hinaus unermüdlich engagiert und dabei die Bedeutung der organisierten Wohnungswirtschaft in den Fokus gerückt. Sowohl bei regional bedeutsamen Themen, wie die Stadtentwicklung von Waren und der Sicherstellung eines ausreichenden Angebots an bezahlbarem Wohnraum als auch bei überregional essenziellen Themen wie die Wohnraumförderung gab der Warener Impulse und steuerte so die Entwicklung mit.

Auch ehrenamtlich ist Martin Wiechers sehr aktiv, und zwar

  • im Landesverband Mecklenburg- Vorpommern des VNW
  • als Vorsitzender der Bezirksarbeitsgemeinschaft Mecklenburgische Seenplatte (VNW)
  • im Fachausschuss Betriebswirtschaft/Steuern
  • im wohnungswirtschaftlichen Beirat der Provinzial

Mit seinem Engagement als stellvertretendes Vorstandsmitglied des Vereins Schmetterlingshaus e.V., als Mitglied im Förderverein der Grundschule Am Papenberg, als Aufsichtsratsmitglied der Diakonie und im Begleitausschuss „Demokratie leben!“ unterstützte er aktiv in Waren (Müritz) gesellschaftliche, kulturelle und soziale Themen.

Für die Mitarbeiter der WOGEWA Waren mbH gilt er vor allem als loyaler und sozialer Geschäftsführer, der mit Mitarbeitern, Berufskollegen und Partnern immer eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe verfolgt.

Umso mehr macht es nun auch das 50-köpfige Team der WOGEWA stolz, dass die Auszeichnung verliehen wurde.

Aufgrund einer sehr schweren Erkrankung kann Martin Wiechers seinen Beruf derzeit nicht ausüben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*