Anzeige
Anzeige

Hütte fiebert dem Achtelfinale entgegen

15. November 2019

Für den kleinen Dorfverein ist es so etwas wie das Spiel des Jahres. Am morgigen Sonnabend steht um 13 Uhr das Achtelfinale des Landespokals im Hütter Sportpark an. Gegner ist kein geringerer als der FC Schönberg 95. Die Schönberger sind Tabellenführer in der Landesliga West und haben neben einer Niederlage in dieser Saison auch erst drei Gegentore hinnehmen müssen. „Mit Schönberg kommt ein sehr starker Gegner mit einer beeindruckenden Bilanz auf uns zu. Aber im Pokal zählen keine Statistiken, sondern Weiterkommen oder Ausscheiden. Natürlich sind wir klarer Außenseiter, aber meine Jungs spielen ja bisher auch keine so schlechte Saison“, sieht Trainer Henning Muske seine Mannschaft nicht vollkommen chancenlos.

Warum auch? Immerhin sind auch die Hütter Tabellenführer, wenn auch eine Liga tiefer, nämlich in der Landesklasse III. Dort haben sie bisher erst zwei Saisonspiele verloren und auch erst neun Gegentore einstecken müssen. Selbstvertrauen haben die Spieler des SFV Nossentiner Hütte also genug.

Doch wird das gegen den Favoriten reichen? „Wir haben nichts zu verlieren. Als Tabellenführer hast du jedes Wochenende den Druck, gewinnen zu müssen. Da ist es auch mal schön, dass wir am Samstag befreit aufspielen können. Dennoch bin ich mir sicher, dass wir zeigen werden, was in uns steckt“, blickt er bereits vorfreudig auf das Spiel. Helfen würde der Mannschaft sicherlich auch eine großer Zuschauerzahl, immerhin ist diese Partie auch das vorletzte Heimspiel im Kalenderjahr 2019. Und in diesem hat der SFV Nossentiner Hütte übrigens noch kein Pflichtspiel auf heimischen Rasen verloren.


Kommentare sind geschlossen.