Anzeige
Anzeige

Initiative bittet um mehr Aufmerksamkeit für vernachlässigte Tiere

11. März 2015

Die Initiative „Müritzer für Tiere“ will auch den Tieren helfen, die irgendwo auf dem Nachbargrundstück, einsam in Gartenanlagen oder auch in der Wohnung nebenan still leiden.

Sie kriegen kaum Futter, der Wassernapf ist fast immer leer. Erkranken Tiere, werden sie nicht dem Tierarzt vorgestellt. Hunde sind weggesperrt im Zwinger oder einem Verschlag und haben kaum Kontakte zu Artgenossen und zu Menschen.

Dog depression. Sad old homeless hungry dog sleepingEs liest sich wie ein Horrorszenario, ist aber leider auch in der Müritz-Region keine Seltenheit. Es passiert in Dörfern, aber auch im Städtischen. Und es ist bekannt, dass Nachbarn, die dem Leid mit einer Anzeige beim Veterinäramt ein Ende setzen könnten, es selten tun. Das meistgehörte Argument: „Ich mische mich nicht in die Angelegenheiten anderer ein“. Aber auch Angst vor Streit oder Schlimmerem sowie fehlendes Mitgefühl sind die Gründe.

Kürzlich konnte einem Schäferhund in einem Dorf unserer Region aber so geholfen werden. Ein Mitglied der Initiative wurde über die schlechte Haltung informiert. “Wir haben mit unserem Wissen eine Anzeige beim Veterinäramt gemacht. Kontrollen mit Auflagen folgten, so dass dem Hund innerhalb kurzer Zeit geholfen werden konnte”, berichtet eine Sprecherin der Initiative.

Deshalb bittet „Müritzer für Tiere“ alle, die Tierleid bemerken, sich wenigstens anonym an sie zu wenden, den Sachverhalt zu schildern, damit sich die engagierten Müritzer für ein besseres Leben vernachlässigter, gequälter Tiere einsetzen können.

Kontakt:LogoTiere

Tel. 03991/125480 o.125036 o.663727

Mail:info@mueritzer-fuer-tiere.de

In dem Fall macht die Initiative die Anzeige. Die Hinweisgeber bleiben anonym.

Wer selbst Kontakt zum Veterinäramt aufnehmen will:

Region Waren:

Tel. 03991/782279

Mail vla@lk-seenplatte.de

Seenplatte:

Tel. 03998/4344541

Mail: vla@lk-seenplatte.de

© Photosebia – Fotolia.com

Eine Antwort zu “Initiative bittet um mehr Aufmerksamkeit für vernachlässigte Tiere”

  1. Schulz sagt:

    Als Tierfreund & Tierschützer geht es mich immer sehr nah wenn solche herzlosen Menschen einfach Ihre Tiere leiden lassen & keine Verantwortung übernehmen gegenüber einen Tier.
    Für mich sind diese Menschen nur dumm & uneinsichtig bzw. naiv.
    Find es sehr schön das es immerhin noch Tierfreunde gibt die auch an unseren Vierbeiner denken & helfen.
    Staune nur das unser Tierschutzamt Waren einschreiten tut obwohl meine Person auch schon immer Tiernotfälle persönlich den mitgeteilt habe & es wurde immer zu mir gesagt wir gehen der Sache nach.
    Aber es wurde nie was bis jetzt unternommen. komisch!
    In allem ist für den Hund aus dem Dorf ein gutes Ende genommen. Und darauf kommt es ja auch an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*