Anzeige
Anzeige

Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte weiter unverändert

8. März 2021

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat sich erneut nicht geändert. Er wird heute mit  35,6 (gestern 35,6) angegeben. Der Landkreis meldet heute einen neuen Todesfall und 3 Neuinfektionen.

Der Inzidenzwert für ganz Mecklenburg-Vorpommern ist gesunken und liegt heute bei 66,1 (gestern 68,3 ). Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern heute 60 Neuinfektionen. Die höchste Inzidenz hat jetzt der Landkreis Nordwestmecklenburg mit heute 104,9.

In ganz Mecklenburg-Vorpommern wurden bisher 25 762 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 785 Todesfälle und damit 9 mehr als gestern.

Landesweit müssen derzeit 255 Menschen in Kliniken behandelt werden, 47 von ihnen auf Intensivstationen.


6 Antworten zu “Inzidenz im Kreis Mecklenburgische Seenplatte weiter unverändert”

  1. Karl-Ludwig Busch sagt:

    Warum gibt es keine detailliertten Inzidenzwerte mehr nach einzelnen Ämter aufgeschlüsselt.?Die letzte Tabelle stammt vom 15.02.2021

  2. W sagt:

    Man kann aufschlüsseln, wie man will. Je kleiner die erfasste Gruppe, je weniger aussagefähig die Zahl. Wenn wir also auf ein Haus aufschlüsseln, in dem 20 Personen leben, ist die Inzidenz bei einem Infektionsfall extreme 5000. Bleibt dieser eine Fall aus, nur weil es jemandem im Nachbarhaus erwischt hat, liegt sie bei genau Null. Hurra, dann können wir ja, wäre eine sehr dümmliche Schlussfolgerung.

    Insofern sind die Veröffentlichungen, die manche irgendwie mit google nicht finden, sowieso sinnlos, kommen aber dem Druck der Nachfragen nach. Jeder Einzelfall beeinflusst die Zahlen in einer Kommune massiv. Das gibt keine Grundlage, weder für Hoffnung noch Alarmstimmung.

    Dass man das hier immer wieder erklären muss, zeigt, dass hier immer weiter viele herumwundern, die die Klassenstufe, in der man Dreisatz bzw. Prozentrechnung lernt, wohl noch nicht erreicht haben.

    Wie sinnvoll ist es, über mathematische Zusammenhänge, wie unterschiedliche exponentiale Funktionen der Pandemieausbreitung oder auch Eindämmung, unterschiedliche Steilheit ansteigender oder abflachender Kurven je nach Infektiösität der in Konkurrenz zueinander befindlichen Corona-Virenmutanten und aller anderen Faktoren, bis hin zu Gruppendynamik und Wetter, auch nur ein Wort zu verlieren?

    • H. sagt:

      Niemand schrieb hier etwas von Aufschlüsselung auf einzelne Häuser. Die Rede war von Aufschlüsselung auf die einzelnen Amtsbereiche mit vielen hundert Einwohnern.

      • W sagt:

        H, mancher scheint es nicht begriffen zu haben. Es müssten mindestens 100 Infizierte sein, damit die Zahl der Menschen, unter denen sie auftraten, signifikant ist. Aber 100 haben wir in keiner Kommune.
        Mögen sie weiter herumwundern. Hä? Signifand, wadd is dadd denne?
        Und nächste Woche noch mal: ICH WILL DIE INZIDENZ VON DUMMSTORF AUSBAU, JETZT!

        • H. sagt:

          Beispiel: Letzter Wochbericht. Stadt Waren hat 6 Fälle. Das ergibt bei 21.057 Einwohnern eine Inzidenz von 28,49 /100.000 EW. Für mich ist das eine brauchbare Information. Für Sie nicht … Und ich bin froh, dass es nicht “mindestens 100” sind … Da können Sie was von Dummstorf Ausbau schreien, wie Sie wollen.