Anzeige
Anzeige

Keine neuen Aufkleber für die Mülltonnen im Kreis

28. März 2021

Die Einwohner der Müritz-Region haben inzwischen ihre Rechnungen für die Müllgebühren erhalten. Was viele allerdings verunsicherte: Es gab keine Aufkleber dazu, die bislang immer auf die Tonne geklebt werden mussten. Im Auftrag unserer Leser haben wir uns in der Kreisverwaltung erkundigt und folgende Antwort erhalten:

“Tatsächlich ist es so schon seit 2016 so, dass es keine Jahres-Marken mehr gibt, sondern Marken, die unbefristet gelten. Im vergangenen Jahr wurden jedoch neue Marken verteilt, unter anderem, weil es 2020 erstmals Marken für Saisontonnen gab. Außerdem waren viele Aufkleber  nach vier Jahren verblichen oder blätterten witterungsbedingt ab”, so eine Sprecherin der Kreisverwaltung.

Neue Marken erhalte man 2021 nur, wenn man eine neue Tonne bekomme (Neuanmeldung oder Tonnentausch) oder wenn die Tonne kaputt ist und ausgetauscht werden müsse oder auch, wenn die Marke sich abgelöst habe.

Darüber hinaus gebe es viele blaue Tonnen ohne Marke. “Diese Tonnen wurden früher nicht erfasst. Wenn nun Bürger direkten Kontakt mit Mitarbeitern der Abfallwirtschaft im Umweltamt haben, dann wird in der Regel deshalb auch immer erfragt, ob der Haushalt eine blaue Tonne hat. Wird das bejaht, dann wird die Tonne im System erfasst, und es wird auch eine blaue Marke verschickt”, lautet die Erklärung der Behörde.


4 Antworten zu “Keine neuen Aufkleber für die Mülltonnen im Kreis”

  1. Warenerin sagt:

    Die Hilflosigkeit unserer Politiker ist erneut erkennbar. Ich wohne in Waren, eine Apotheke bietet an zwei Tagen die Woche für 2h Schnelltest an, nicht zu vergessen , vorab einen Termin abzustimmen. Muss ich jetzt Urlaub nehmen?
    Ich kann nur noch mir den Kopf schütteln.
    Unsere Politiker sollten sich mal lieber Gedanken machen, wie bekomme ich das Volk geimpft.

  2. Bille sagt:

    Dieser Kommentar ist hier irgendwie…..falsch…..sollte sicherlich zur Corona Testpflicht beim Friseur 💇‍♂️

  3. karola sagt:

    ich sehe das genau so,das impfen sollte doch wohl an erster stelle stehen um die pandemie endlich in den griff zu bekommen aber da geht es leider nur im schneckentempo.