Anzeige
Anzeige

Kinder, sperrt die Ohren auf

9. November 2015

 

„Schule früher bedeutete oft, dass Kinder der Klassen 1 bis 8 gemeinsam in einem Unterrichtsraum von einem Lehrer unterrichtet wurden. Die Zusammensetzung einer Schulklasse sah dann ungefähr so aus,  wie wir sie heute  auf die Bühne bringen werden“, erläuterte Kreiskantorin Christiane Drese zu Beginn des Kinderchorkonzerts in der Warener  Georgenkirche.

Tele1Unter ihrer Leitung gestalteten 34 Kinder der Chorklasse der Arche Schule und des Schulchores der Regionalen Schule Waren-West gemeinsam mit dem Sänger Maik Gruchenberg und Musikschülern und -lehrern der Warener Musikschule ein bunt gemixtes Potpourri rund um das Thema „Der Schulmeister“  von Georg Philipp Telemann.
Die Palette reichte von „Bunt sind schon die Wälder“, „Klasse wir singen“, dem „späten Fred“ über „Nun danket alle Gott“ bis hin zu Bachs Klage über „Huddeleien mit den Kindern“ aus der Kaffeekantate.

„Ihr Kinder, sperrt die Ohren auf“ – so eröffnete der Schulmeister seine Musikstunde. Er hatte es nicht leicht: mal verstanden seine Schüler kein Wort, dann schliefen sie vor Langeweile ein, dann neckten sie ihn wieder. Die Chorkinder setzten das mit Freude um.

Maik Gruchenberg spielte mit Lust und Humor das tollpatschige Bemühen des Schulmeisters und wie ihn der Unterricht an den Rand des Nervenzusammenbruchs brachte. Dabei brannte der Lehrer für sein Fach und die Musik! Am Ende stellte der Schulmeister fest: „Wer die Musik nicht liebt und ehret, wer diese Kunst nicht gerne höret, der ist und bleibt ein Asinus.“   Und die Schüler pflichteten seinem vornehmen Spott bei: „I-a, i-a, ein Asinus (lat. Esel)!“

Für die zahlreichen Besucher war das Konzert ein musikalischer Lichtpunkt in der grauen Novemberzeit. Lange hatten sich die Schüler darauf vorbereitet. Das Bühnenbild und die liebevoll gestalteten Kostüme der jungen Akteure fügte der Hörfreude noch einen Genuss für die Augen hinzu. Dank hier an Bettina Aderhold und André Günther-Schellheimer.

Christiane Drese, unter deren Leitung  die Besucher an diesem Abend einen musikalischen Ausflug durch die Schulgeschichte erleben durften, zeigte sich mehr als zufrieden mit dem Erfolg des Konzerts und der Resonanz der Besucher darauf.

 

Tele2


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*