Anzeige
Anzeige

Knatternder Besuch zur Unterstützung von Diabetes-Kindern

10. Juni 2020

Jedes Jahr kommen die Motorradfahrenden Polizisten in großer Gruppe mit ihren „heißen Öfen“ auf das Gelände des MediClin Müritz-Klinikums gefahren – im Gepäck eine Spende für das MediClin- Diabetescamp. Auch in diesem Jahr ließen sie es sich nicht nehmen. Corona bedingt fiel der Besuch etwas kleiner aus, aber nicht weniger herzlich.

Uwe Marek übergab den diesjährigen Spendenscheck der Blue Knights in Höhe von 500 Euro an  Dr. Kathrin Hake, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am MediClin Müritz-Klinikum. Auch die Gewerkschaft der Polizei hatte traditionell eine großzügige Spende im Gepäck. Die Erlöse der Tombola des Polizeiballs des letzten Jahres wurden in vollem Umfang dem guten Zweck gewidmet. Norbert Warnke stellte in Aussicht, dass auch in diesem Jahr wieder Spenden gesammelt werden sollen. Er selber wird Ende des Jahres in den Ruhestand gehen, aber ihm ist es sehr wichtig, dass diese Tradition zur Unterstützung des Diabetescamps weitergeführt wird.

Hoffnung auf die Oktoberferien

Das Diabetescamp ist ein Sommercamp für Kinder und Jugendliche und wird seit 2013 für eine Dauer von einer Woche in den Sommerferien in der Müritz-Regi- on durchgeführt. Das Angebot richtet sich dabei an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren, die an einem Diabetes Mellitus erkrankt sind. Das Camp wird durch Spendengelder finanziert.

Auch wenn dieses Jahr auf Grund der Corona-Pandemie das achte Diabetescamp nicht in den Sommerferien stattfinden wird, gibt es bereits Ideen für einen Nachholtermin im Oktober. „Ein Diabetescamp ohne das abwechslungsreiche Programm mit Sport, Spaß und Kultur wäre einfach nicht dasselbe, ist aber unter den aktuellen Bedingungen so nicht realisierbar. Ob wir das Camp in den Herbstferien durchführen können und wie weit bis dahin die Lockerungen in Bezug auf die Corona-Pandemie sein werden, steht leider noch in den Sternen, wir bereiten uns aber darauf vor und würden uns sehr freuen.“, sagt Dr. Kathrin Hake und fügt hinzu

„Was wir aber auf jeden Fall in diesem Jahr so oder so noch durchführen werden, ist eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema „Gewalt- und Kriminalitätsprävention“ gemeinsam mit den Polizisten der Blue Knights und der Polizeigewerkschaft Rostock. Das haben diese bei der Spendenscheckübergabe bereits in Aussicht gestellt. Ursprünglich war auch diese Thematik als Programmteil des Sommercamps geplant.

Neues Projekt: Kleinkinderwochenende

Neben dem Diabetescamp sollen die Bemühungen, Familien mit an Diabetes mellitus erkrankten Kindern zu unterstützen, noch mehr ausgebaut werden. Eines der neuen Projekte ist zum Beispiel das Kleinkinderwochenende, dessen Ziel es ist, betroffene Familien zusammenzuführen. Es können Kontakte geknüpft werden, und die Eltern haben eine Plattform zum Austausch sowie zur gegenseitigen Unterstützung. Immer mehr Kinder unter fünf Jahren erkranken bundesweit an Diabetes mellitus. Alleine im Frühjahr dieses Jahres wurden in der Warener MediClin-Einrichtung drei neue, junge Patienten aufgenommen, die noch nicht einmal fünf Jahre alt sind. Die aktuell jüngste Patientin war zusammen mit ihren Eltern auch am Samstag bei der Spendenscheck-Übergabe der Blue Knights mit dabei.

Text: Jenny Thoma, Marketing & Krankenhausentwicklung MediClin Müritz-Klinikum, Referentin der Regionalgeschäftsführung MediClin Region Ost


Kommentare sind geschlossen.