Anzeige
Anzeige

Landkreis leitet Verfahren ein

24. September 2014

Das verkehrswidrige Überholmanöver des kreislichen „Blitzer-Autos“ vor Röbel wird Konsequenzen haben.
Nach der Veröffentlichung des Bildes auf „nonstopnews Müritz“ und auf „Wir sind Müritzer“ hat der Ordnungsamtsleiter des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, Peter Handsche, reagiert und sich entsetzt gezeigt.
Wie er heute bestätigte, hat er den Sachgebietsleiter der Bußgeldstelle angewiesen, ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren gehen den Fahrer einzuleiten. Über die Höhe wollte er sich nicht äußern, verwies aber auf den Bußgeldkatalog, den jeder einsehen könne und erklärte, dass er „den Rahmen des Ermessens an der oberen Grenze anlegen werde.“
Auch dienstrechtliche Konsequenzen schloss Peter Handsche nicht aus.

Blitzerneu


Eine Antwort zu “Landkreis leitet Verfahren ein”

  1. Melde sagt:

    Es ist doch eine gute Nachricht, dass der Ordnungsamtsleiter nun lernfaehig ist oder war es der oeffentliche Druck? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*