Anzeige
Anzeige

Lkw kippt um – Erhebliche Behinderungen auf der A 19

20. September 2020

In der letzten Nacht ist auf der A 19 zwischen den Anschlussstellen Linstow und Krakow am See ein Lkw verunglückt. Der 21-jährige bosnische Fahrer eines
slowenischen Lkw mit Auflieger, beladen mit 13 Tonnen Sammelgut, kam  aus derzeit unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und  kippte anschließend auf die rechte Fahrzeugseite in die Nebenanlage. Dabei wurden die Nebenanlage und der Wildzaun beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 41.000 Euro geschätzt. Der Fahrzeugführer ist nach eigenen Angaben unverletzt und konnte sich selbstständig aus dem Fahrerhaus befreien. Durch die Bergung des Lasters gibt es in diesem Bereich weiterhin Behinderungen.


Anzeige

Kommentare sind geschlossen.