Magenkrebs: Ein Tumor, der oft spät erkannt wird

3. August 2022

Oberbauchschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit, Schluckbeschwerden –- hinter solchen Symptomen können sich relativ harmlose Ursachen verbergen, sie können aber auch auf Magenkrebs hinweisen. Diese unspezifischen Beschwerden werden häufig nicht ernst genommen, sodass Magenkrebs oft erst spät erkannt wird. Die Erkrankung ist rückläufig, wird seltener operiert. Um so wichtiger ist es, dass sich Fachleute in spezialisierten Zentren der Diagnostik und Behandlung annehmen. Die besteht häufig aus einer medikamentösen und operativen Therapie.
Über die Entstehung von Magenkrebs, Risikofaktoren, Erkennung und Behandlung spricht Dr. med. Tobias Zeitz vom Viszeralonkologischen Zentrum des Dietrich-Bonhoeffer-Klinikums Neubrandenburg beim Gesundheitsforum DBK am 15. August um 17 Uhr.
Die Veranstaltung wird wieder in der Friedenskirche in der Semmelweisstraße 50 neben dem Klinikum stattfinden. Alle Interessenten sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*