Anzeige
Anzeige

Mann bei Schweißarbeiten schwer verletzt

5. Dezember 2022

Bei einem Arbeitsunfall in Hohen Wangelin ist am Freitagabend ein Mann schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen führte der 32-Jährige gegen 19:15 Uhr Schweißarbeiten an einer Maschine durch. Vermutlich kam es aufgrund eines Defektes an einer zugehörigen Schlauchgarnitur der Schweißanlage zunächst zum Gasaustritt und anschließend zu einem Brand. Durch diesen zog sich der Mann schwere Verbrennungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Lübeck geflogen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Zur Ermittlung der Unfallursache kam der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg zum Einsatz. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGus) wurde verständigt.


Eine Antwort zu “Mann bei Schweißarbeiten schwer verletzt”

  1. harry0606 sagt:

    Gute Besserung, in der Brandabteilung des UKSH war auch ich in guten Händen.