Anzeige

Mecklenburger Backstuben lassen hinter die Kulissen blicken

25. April 2018

Jugendliche haben heute auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz die Qual der Wahl. Gab’s noch vor wenigen Jahren nicht genügend Lehrstellen für alle Schulabgänger, buhlen die Unternehmen heute um die Mädchen und Jungen. Und sie lassen sich etwas einfallen.
Wie die Mecklenburger Backstuben GmbH.
Das Warener Familienunternehmen hat für den morgigen Donnerstag, 26. April, einen Azubi-Tag mit vielen Highlights geplant. Dabei können die jungen Besucher sogar einiges gewinnen, unter anderem Karten für den Heidepark Soltau.

„Wir möchten den Schüler die Gelegenheit geben, sich in aller Ruhe und ohne Druck zu informieren sowie das eine oder andere auszuprobieren“, begründet Torsten Brandt.

Neben Führungen durch die Produktion – natürlich nur mit entsprechender Desinfektion und mit „Verkleidung“ – geben die Mitarbeiter zudem einen Einblick in die Verwaltung und Tipps zu den verschiedenen Ausbildungsberufen, denn bei den Mecklenburger Backstuben werden längst nicht nur Bäcker ausgebildet.
Lernen kann man in der Traditionsfirma zudem die Berufe: Konditor, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Kaufmann für Büromanagement, Industriekaufmann, Elektroniker für Betriebstechnik und Industriemechaniker.

Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Neben einer Snackstation, an der die köstlichen Produkte der Mecklenburger Backstuben probiert werden können, steht das Backen von Streuselschnecken für die Azubis auf dem abwechslungsreichen Programm.

“Wir haben diesen Azubi-Tag auch im vergangenen Jahr organisiert und waren mit der Resonanz sehr zufrieden. Unseren Mitarbeitern ist es dabei auch gelungen, Vorurteile abzubauen, denn von den Berufen, die wir anbieten, gibt es oftmals ganz falsche Vorstellungen”, so Backstuben-Geschäftsführerin Kathrin Rossa.

Zahlreiche Schulklassen haben ihr Kommen bereits angekündigt, aber auch unangemeldet können sich interessierte Jugendliche morgen von 10 bis 14.30 Uhr bei den Backstuben umschauen.


Kommentare sind geschlossen.