Anzeige
Anzeige

Meiste Punktesünder in Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen

12. Juli 2018

Die meisten Punktesünder sind in Rostock und Leipzig unterwegs. Neun Prozent der Pkw-Halter in Rostock haben nach eigenen Angaben einen Eintrag im Fahreignungsregister des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). In Leipzig sind es 8,5 Prozent. Unter den 50 größten deutschen Städten haben Berliner am wenigsten Punkte (4,6 Prozent). Zum Vergleich: Der Bundesdurchschnitt liegt bei 6,2 Prozent.

„Nur wenige Versicherer erhöhen aufgrund von Punkten den Versicherungsbeitrag“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei CHECK24. „Bei allen anderen Assekuranzen haben die Punkte keinen Einfluss. Verbraucher sollten aber in jedem Fall wahrheitsgemäße Angaben machen.“

Unter den Bundesländern hat Mecklenburg-Vorpommern den höchsten Anteil an Punktesündern (7,1 Prozent), gefolgt von Nordrhein-Westfalen (6,8 Prozent). Berliner haben auch im Ländervergleich die wenigsten Einträge im Fahreignungsregister (4,6 Prozent).

Möglicher Grund: Berliner sind im Jahr rund 3.500 Kilometer weniger mit ihrem Pkw unterwegs als Mecklenburg-Vorpommern und haben dadurch ein geringeres Risiko Punkte zu bekommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*