Anzeige
Anzeige

„Müritzer für Tiere“ sagt Danke: Jarina konnte operiert werden

24. Mai 2019

Vor gut einem Monat bat die Initiative „Müritzer für Tiere“ um Zuwendungen für eine dringend benötigte Operation der Mischlingshündin Jarina. Sie hatte einen Fremdkörper im Magen, und die Operation musste schnellstmöglich vollzogen werden. Binnen kürzester Zeit kam die benötigte Summe zusammen und Jarina konnte behandelt werden.

Inzwischen geht es Jarina wieder prima. Sie wird weiterhin regelmäßig tierärztlich betreut, da die Nachversorgung solch einer kritischen Operation langwierig ist.

Aber es entwickelt sich alles ohne Komplikationen und Jarina ist bald wieder ganz die Alte.

Das ist ein großes Glück und ohne die eingegangenen Zuwendungen hätte Jarina nicht so schnell geholfen werden können. Die Initiative „Müritzer für Tiere“ und die Familie von Jarina möchten sich daher ganz herzlich bei allen Helfern bedanken.

Eine Operation ist auch bei Haustieren eine kostspielige Angelegenheit und nicht immer finden sich, wie in Jarinas Fall, eine Initiative und Mitstreiter, die unkomplizierte, schnelle Hilfe leisten.

In diesem Zusammenhang möchte die Initiative „Müritzer für Tiere“ darauf aufmerksam machen, dass auch solche Kosten bei der Anschaffung und Haltung eines Haustieres bedacht werden müssen. Eine Tier-OP-Versicherung kann daher durchaus überlegenswert sein. Die Beiträge sind mit durchschnittlich 10-15 EUR/Monat erschwinglich, und in Jarinas Fall hätte es bedeutet, 10 Jahre Beitrag zu zahlen, um alle Kosten abzudecken.


Eine Antwort zu “„Müritzer für Tiere“ sagt Danke: Jarina konnte operiert werden”

  1. Thomas Döring sagt:

    Moin aus Untergöhren, es freut uns sehr, dass diese Aktion so erfolgreich war. Dann war die Spende gut angelegt. Unser Ridgback war im letzten Jahr sechs Wochen in Rostock in der Klinik. Wir hatten auch keine Versicherung.
    Alles Gute für Jarina und ihre Familie.
    Marianne, Tommy und Jack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*