Anzeige
Anzeige

Müritzer Gymnasiasten „rasen“ zum Erfolg

3. März 2015

Am vergangenen Wochenende haben 17 Schüler des Richard-Wossidlo-Gymnasiums an dem spektakulären und multidisziplinären Technologiewettbewerb „Formel 1 in der Schule“ erfolgreich teilgenommen.

Bereits am Freitagnachmittag mussten sich die vier Teams von der Müritz an der Fachhochschule Stralsund mit ihren drei baugleichen Rennautos, ihrer Konstruktion, einer Technischen Zeichnung und ihrem Portfolio anmelden, sowie ihren Messestand einrichten. Am Samstag traten die Teams im Wettstreit um den Landesmeistertitel an. Neben der Bewertung der bereits abgegebenen Dinge, wurden auch Punkte vergeben für die Darstellung des jeweiligen Teams am Messestand, für den acht Minuten langen Fachvortrag und für die Schnelligkeit der Rennautos auf der 20 Meter langen Rennbahn.

Das Team „Phönix“ startete in der Seniorenklasse und konnte mit seiner insgesamt sehr guten Leistung und einem tollen Fachvortrag Vizelandesmeister 2015 werden und somit die Silbermedaille gewinnen. Außerdem erhielt das Team den Sonderpreis für den besten Messestand.

FormelDie drei Juniorteams des Wossidlo-Gymnasiums mussten sich in einem Feld von insgesamt 12 antretenden Mannschaften im Land behaupten. Einige Teammitglieder der Schule nahmen in diesem Jahr erstmalig an diesem aufwendigen Wettbewerb teil. Es ist eine große und respektable Leistung, auf den Termin hin alle geforderten Dinge für diesen Wettstreit punktgerecht fertig zu haben.
Nicht alle angemeldeten Teams aus Mecklenburg-Vorpommern sind auch tatsächlich zum Wettbewerb angetreten.

Dank an Sponsoren und Eltern

Das Team „Black Light“ konnte den 8. Platz belegen. Die Teammitglieder stellten sich allen Anforderungen, punkteten durch ihr elegantes Auftreten im Sakko und überzeugten am Messestand mit einem selbstprogrammierten Rennspiel, in diesem wurden die Sponsoren besonders gewürdigt.

Das Team „Tec-Team-Racing“ begeisterte die Jury mit ihrem innovativen Marketingkonzept.  Hierfür erhielt es eine Sonderehrung. Auch dieses Team gestaltete ein Computerspiel und belegte einen bemerkenswerten 4. Platz.

Das Team „Racing Galaxy“, nahm erstmalig teil und konnte in allen Kategorien sehr gut abschneiden. Auch dieses Team darf sich seit diesem Wochenende Vizelandesmeister 2015 der Junioren nennen. Mit einer Fahrzeit von nur 1,156 s konnten sie die Bestzeit bei den Junioren mit ihrem Auto erzielen und bekamen hierfür einen Sonderpreis. Insgesamt wurden ihre Bemühungen mit der Silbermedaille belohnt.

Das Richard-Wossildo-Gymnasium nimmt nunmehr seit sieben Jahren erfolgreich an diesem Wettbewerb teil.

Die Umsetzungen der kreativen Schülerideen waren nur möglich, weil die treuen Sponsoren des Projektes auch dieses Mal finanziell, mit Überstunden und mit Rat und Tat zur Seite standen.

Besonderer Dank gilt auch unserer Schulsozialarbeiterin Frau Czoski, die die Teilnehmer während der Projektarbeit und bei den Landesmeisterschaften aktiv begleitete.
Weiter möchte ich allen aktiven Eltern danken, die mit ihrer Geduld und ihren teilweise sehr zeitaufwendigen Arbeiten geholfen haben, das Projekt erfolgreich zum Abschluss zu bringen.
Schön, dass man so ein interessantes und berufsorientierendes Projekt erleben und durchführen darf.

Text und Bild: Jan Gebhardt (Projektleiter)


Kommentare sind geschlossen.