Anzeige
Anzeige

Müritzer Schachspieler trauern um Jörg Schmidt

27. Juli 2020

Die Schachspieler in Mecklenburg-Vorpommern und insbesondere in der Müritz-Region haben einen herben Verlust zu beklagen: Jörg Schmidt ist im Alter von 65 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Jörg war seit 1991 Vorsitzender des SV Malchower Schachinsel. Er war ein sehr zuverlässiger Mannschaftsspieler und hat in 27 Jahren insgesamt 221 Mannschaftspartien gespielt. 1996 initiierte er das Malchower Weihnachtsturnier, das Treffen der mecklenburgischen Schachspieler um den Jahreswechsel, das inzwischen 24 Auflagen erlebt hat und über die Grenzen Mecklenburg-Vorpommerns bekannt ist.

Auch für die Schachjugend schlug sein Herz. So führte er immer wieder Jugendliche an das Schachspiel heran und organisierte seit 2006 Jahr für Jahr die mecklenburgischen Landeseinzelmeisterschaften der Jugendlichen in Malchow mit zuletzt über 140 Teilnehmern.

Außerdem war er maßgeblich mit daran beteiligt, in Bollewick das „Schnellturnier Schach in der Scheune“ ins Leben zu rufen, das seit 2014 die schachliche Sommerpause verkürzt.

Ab der Saison 2015/2016 ging er mit seinem Verein eine Spielgemeinschaft mit dem ESV Waren ein. Auch diese gestaltete er aktiv mit und war wie immer ein sehr verlässlicher und engagierter Partner.
Im Landesschachverband Mecklenburg-Vorpommern hatte Jörg verschiedenste Funktionen inne, er war unter anderem vier Jahre Referent für Öffentlichkeitsarbeit und 4 Jahre lang Vizepräsident des Verbandes.

“Jörg Schmidt hinterlässt auch bei uns in der Schachwelt eine große Lücke. Die Schachfreunde an der Müritz werden ihn nicht vergessen. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie”, so die Schachspieler der Müritz-Region.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*