Nachwuchsretter im Einsatz im Stadtwald

18. November 2017

Am Freitag hat die Jugend der Warener Feuerwehr ihre Ausbildung im Wald absolviert.  Ziel war es die gemeinsam mit dem THW im April gepflanzten Bäume zu begutachten und zu schauen, ob sie gut angewachsen sind. Leider gab es einige Verluste.

Rehböcke haben einen Teil der Bäume beschädigt, einige sind auch so eingegangen. Etwa 1/3 der 350 Bäume muss im kommenden Frühjahr nachgepflanzt werden.

Um den „Wildbiss“ haben sich die Jugendlichen gemeinsam mit dem Stadtförster Arne Strasen auch gekümmert. Die Bäume wurden mit einem speziellen Mittel bestrichen, um zu verhindern, dass das Wild die jungen Knospen abknabbert.

Die Kiddies hatten viel Spaß.

Fotos: Feuerwehr Waren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*