Anzeige
Anzeige

Ohne Führerschein und mit Drogen im Blut unterwegs

24. Februar 2021

Röbeler Polizisten haben gestern in der Straße der Jugend in Malchow einen 33 Jahre alten Autofahrer gestoppt, der jetzt gleich mehrere Verfahren am Hals hat. So stellten die Beamten zum einen fest, dass der Mann gar keinen Führerschein besitzt und bemerkten zum anderen “körperliche Auffälligkeiten”. Ein Drogenvortest verlief dann auch positiv, so dass der Mann mit zur Blutprobenentnahme ins Klinikum Röbel musste. Gegen ihn wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss sowie wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittegesetz ermittelt.


Kommentare sind geschlossen.