Anzeige
Anzeige

Polizei-Tipps für Laubenpieper

17. November 2015

burglar breaking inWinterzeit gleich Ruhezeit für den Garten? Leider nicht immer. Die Realität meldet sich mitunter doch sehr abrupt zurück.
Die Gartenlaube sieht aus wie ein Schlachtfeld. Einbrecher haben während der Abwesenheit des Gartenbesitzers die Gunst der Stunde oder besser gesagt der Wochen genutzt, um sich ungehemmt an fremden Eigentum zu bedienen.

Die Polizei gibt jetzt Tipps, wie Laubenpieper ihre Gärten winterfest machen können.

Im Winter, wenn Kleingartensiedlungen unbewohnt sind, werden mehr Wochenendhäuser und Lauben aufgebrochen als im Sommer. Die Täter sind in der Regel keine Einbruchsprofis. Werkzeug, um die Laube zu öffnen, findet sich meistens am Ort (Axt, Beil, Hacke, Spaten, div. Schraubendreher u. ä.).

Die Polizeiinspektion Neubrandenburg appelliert an die Gartenlaubenbesitzer, ihre Lauben winterfest zu machen, um ohne Einbruch im Frühjahr in die nächste Saison zu starten. „Sollten sich
dennoch Diebe an Ihrer Gartenlaube zu schaffen machen benachrichtigen Sie die Polizei und erstatten Sie Anzeige“, so die Polizei.

Wie kann ich mein Eigentum schützen?

Die Sicherung („Winterfestmachung“) des Gartenhauses beginnt mit der sorgfältigen Verwahrung von Werkzeugen und Gartengeräten. Was sich zum Schneiden oder Hebeln eignet, gehört unter soliden Verschluss.  „Sprechen Sie auch mit Ihren Gartennachbarn über das Wegschließen von Werkzeugen.“

Weitere Tipps der Experten: Stellen Sie Wasser und Strom ab. Entfernen Sie Wertsachen/hochwertige technische Geräte (Fernseher, Videorecorder, Werkzeug, Gartengeräte u. ä.) aus dem Garten und  bewahren Sie diese Sachen sicher im Keller oder einem anderen  geeigneten Raum auf.

Markieren/registrieren Sie verbleibende Wertsachen und Geräte. Leeren Sie den Kühlschrank und lassen ihn am besten geöffnet zurück. Lagern Sie keine Nahrungs- oder Genussmittel
im Garten. Verschließen und sichern Sie Ihre Gartenhauseingangstür (einschl. Nebeneingangstür) sowie die Fenster. –

Überzeugen Sie sich regelmäßig selbst oder wenn nicht möglich durch Nachbarn oder Gartenfreunde vom Zustand Ihrer Gartenlaube. Nachbarn können Nachbarn schützen. Achten Sie bewusster darauf, was sich in Ihrer Gartenkolonie tut. Scheuen Sie sich nicht, Fremde nach dem Grund ihres Aufenthalts zu fragen. Notieren Sie sich ungewöhnliche Beobachtungen und ggf. die Kennzeichen fremder Fahrzeuge. Diese Hinweise könnten im Fall einer begangenen Straftat zu deren Aufklärung beitragen.

Eine objektbezogene individuelle Beratung führt die  Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeiinspektion  Neubrandenburg durch. (Tel: 0395 5582 5134)

Einbruch mit einer Brechstange


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*