Anzeige
Anzeige

SCHLOSS Fleesensee firmiert jetzt als Kempinski

5. März 2020

Das SCHLOSS Fleesensee firmiert künftig als  SCHLOSS Fleesensee Kempinski. Das teilte die 12.18. Unternehmensgruppe als Eigentümer mit und spricht von einer strategischen Partnerschaft mit der Kempinski Hotels AG. Das SCHLOSS bleibe weiterhin im Besitz der 12.18. Gruppe; auch das Management und der Betrieb erfolgen über die 12.18. Hotel Management GmbH mit Sitz in Berlin. Gleiches trifft auf SCHLOSS Roxburghe zu, das ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehört.

„Die Marke SCHLOSS steht für historischen Charme mit außergewöhnlichem Design inmitten atemberaubender Natur. Wir sind stolz, unsere Hotels künftig als SCHLOSS Fleesensee Kempinski und SCHLOSS Roxburghe Kempinski zu führen“, erklärt Kai Richter, geschäftsführender Gesellschafter der 12.18. Unternehmensgruppe. Jörg Lindner, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter, ergänzt: „Kempinski verfügt über ein exzellentes Vetriebsnetzwerk, von dem unsere beiden Häuser maßgeblich profitieren werden.“

Das SCHLOSS Fleesensee an der Mecklenburgischen Seenplatte zählt seit 2014 zum Portfolio des Düsseldorfer Unternehmens und wurde von 12.18. in den Jahren 2015-2017 aufwendig revitalisiert. Hierfür erhielt das 179 Zimmer umfassende Hotel, zu dem auch fünf Golfplätze zählen, unter anderem den German Design Award. Auch die hoteleigene Landwirtschaft mit eigener Rinderherde, Araucana-Hühnern sowie Obst- und Gemüseanbau wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Gelegen in der Naturlandschaft der Scottish Borders, ist SCHLOSS Roxburghe seit 2018 im Besitz der 12.18. Unternehmensgruppe. Das historische Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert besticht mit zeitgemäßem und elegantem Design. Am 31. März 2020 feiert das von der Sunday Times als „best place to stay“ betitelte Boutique-Hotel die Grundsteinlegung eines Erweiterungsgebäudes mit zusätzlichen Zimmern, einem zweiten Fine-Dining-Restaurant, Meeting- und Konferenz-Bereichen sowie einem 600 qm großen Spa-Bereich mit beheiztem Outdoor-Pool.

Bereits im Oktober hatten 12.18. und Kempinski im Rahmen der Immobilienmesse Expo Real die Kooperation im Luxus-Lifestyle-Segment verkündet und das Konzept „7Pines Kempinski“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Mai eröffnet das zum Kreis der Leading Hotels of the World zählende Luxusresort die Saison und empfängt Gäste als 7Pines Kempinski Ibiza.


Kommentare sind geschlossen.