Anzeige

Schwesig wirbt für Impfung und Corona-Schutzmaßnahmen

3. Dezember 2021

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat in der heutigen Sondersitzung des Landtags zur Corona-Lage und den Corona-Schutzmaßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern dazu aufgerufen, die Möglichkeiten zur Impfung zu nutzen. Die Corona-Inzidenz liege bei Geimpften in Mecklenburg-Vorpommern bei unter 70, bei den Ungeimpften über 1.100.

„Es ist wichtig, dass alle, die es können und bisher nicht getan haben, sich jetzt impfen lassen. Wir raten auch dazu, die Möglichkeit der Auffrischungsimpfungen zu nutzen. Sie schützen sich und andere. Impfen ist der einzige Weg heraus aus der Pandemie. Und den müssen weiter konsequent gehen“, erklärte die Ministerpräsidentin.

Schwesig warb in ihrer Rede um Unterstützung für die Corona-Schutzmaßnahmen des Landes.  „Wir brauchen in der aktuellen Situation zusätzliche Schutzmaßnahmen bei uns in Mecklenburg-Vorpommern“, so die Ministerpräsidentin. Bund und Länder hätten sich entschieden, dass Einschränkungen vor allem für Ungeimpfte gelten sollen. „Deshalb gibt es die 2G bzw. die 2G-Plus-Regel in vielen Bereichen“, sagte die Ministerpräsidentin. Ziel der Landesregierung bleibe es, Kitas und Schulen offenzuhalten. Die Kontaktbeschränkungen sollen nach den gestrigen Beschlüssen von Bund und Ländern auch in Mecklenburg-Vorpommern noch einmal angepasst werden. „Ich bitte alle Menschen im Land, weiter vorsichtig zu sein.“

Die Beschlüsse der heutigen Landtagssitzung und der gestrigen Konferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder werden in der Kabinettssitzung am Dienstag umgesetzt. Bis dahin gilt die bestehende Corona-Ampel.


8 Antworten zu “Schwesig wirbt für Impfung und Corona-Schutzmaßnahmen”

  1. oscar sagt:

    Frau Schwesig wirbt für ihre Coronamassnahmen, die aus den Erfahrungen des letzten Winter abgeleitet,die Festlegungen der MPK um 50% verschärfter sein werden, obwohl mittlerweile etwa 69% geimpft sind. Anschließend wird der Landrat Kärger nochmals schärfere Massnahmen zur Beschneidung der Rechte der Bürger im LK drauflegen. So,wie jetzt schon ist und der mündige Bürger,der 3fach geimpft ist, nicht einmal eine Tasse Kaffee beim Bäcker ohne zusätzlichen Coronatest trinken kann. Aber es gibt kaum Test Möglichkeiten?
    Vielleicht sollte man vorher überlegen und abwägen, bevor man Allgemeinverfügungen erlässt.
    In einem Stimme ich mit Frau Schwesig überein,es ist eine Pandemie die uns durch Ungeimpfte beschert ist.
    Deswegen Leute, nutzt die Chance zum Impfen.

  2. Müritz er T sagt:

    Finde ich irgendwie lustig, haben heute über die Hotline versucht einen Auffrischungs Termin zu bekommen. Der nächste ist Ende Dezember in Rostock frei. Bei uns in der Region bis hin nach NB erst im Februar.
    Hauptsache mal dazu aufrufen.

  3. Ich mal wieder sagt:

    Tja Frau Schwesig und Konsorten,nicht nur selbst lobhudeln sondern die nötigen Schritte gehen…

    LOCKDOWN FÜR ALLE VOM 15.12. bis mind. 31.01.22 und hoffen dass die viiiiiiel zu hohe Hospitalisierung bis dahin überwunden ist.

  4. Sophie sagt:

    Gestern die Hotline angerufen und unkompliziert zwei Termine für die kommende Woche in Waren bekommen.
    Vielleicht doch sehr viel Nachfrage nun.

  5. AA sagt:

    „In einem Stimme ich mit Frau Schwesig überein,es ist eine Pandemie die uns durch Ungeimpfte beschert ist.“

    Soviel dazu:
    Ich habe meine Covid-Erkrankung von Geimpften bekommen.

  6. Marga Beier sagt:

    An Ich mal wieder. Erst überlegen dann reden. Diese Pandemie haben nicht die Ungeimpften verursacht sondern diejenigen die es eingeschleppt haben. Meines Wissens kam es von China und die Regierung hat zu lange gewartet bis etwas unternommen wurde. Leider zu spät aber seitdem geht es und von den Geimpften gibt es genug die es weiter tragen.Bei manchen ist es schon Hysterie alles auf die Ungeimpften zu schieben.

  7. JürgenS sagt:

    An “Sophie”:

    Gibt es in Waren eine Beschränkung zu der abgelaufenen Zeit bei der Booster-Impfung?
    Muss man 6 Monate rum haben, oder reichen vielleicht auch 5,5 Monate?

  8. Ich mal wieder sagt:

    Habe ich irgendwas anderes,gegenteiliges oder befürwortendes gesagt bzw geschrieben???
    Ich habe nur zu Bedenken gegeben dass nur ein Lockdown für alle diese Situation entschärfen kann.habe niemandem die Schuld daran gegeben.ausser vllt der trägen MV Politikerkaste die sich lieber selbst lobt statt zu handeln wie es nötig wäre.