Anzeige
Anzeige

Tragischer Unfall: Ersthelfer reagieren schnell und überlegt

20. Juni 2019

In Röbel hat sich heute Vormittag ein folgenschwerer wie tragischer Unfall ereignet. Eine 72-jährige Frau spazierte auf ihrem Grundstück im Röbeler Stadtgarten, als sich plötzlich der BMW in Bewegung setzte und die Frau erfasste. Die Rentnerin geriet unter den schweren Wagen und wurde etwa 15 Meter von dem Fahrzeug mitgeschleift. Der Ehemann sah das Unglück und schrie um Hilfe. Zeugen alarmierten sofort die Rettungskräfte.

Fünf zufällig in der Nähe arbeitende Bauarbeiter eilten zum Unglücksort und versuchten mit Muskelkraft den Wagen anzuheben. Mit Europaletten konnten die Männer den Wagen stabilisieren bis die Feuerwehr eintraf. Mit hydraulischem Rettungsgerät schafften es die Kameraden und Bauarbeiter die Frau zu befreien. Zwei Notärzte kämpften noch vor Ort um das Leben der 72-jährigen Frau. Mit schwersten Verletzungen wurde die Rentnerin mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 34“ ins Klinikum nach Neubrandenburg geflogen.

Warum sich das Auto plötzlich in Bewegung setzte und die Frau erfasste, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Einen großen Dank sprach die Polizei ausdrücklich auch den Ersthelfer aus. Sie haben umsichtig und besonnen gehandelt.

Quelle: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*