Anzeige
Anzeige

Umweltfreundliche Hingucker: Rundhäuser in Wustrow

22. Januar 2022

Wenn einmal das Grün in der Landschaft ganz komplett ist, verbreiten Sie einen Hauch vom Auenland – nur nicht ganz so versteckt wie das Hobbit-Land. Im kleinen Ort Wustrow unweit von Alt Rehse am Tollensesee  ist eine ungewöhnliche Siedlung mit zwölf Rundhäusern entstanden. Die offiziell “Domrundhäuser”genannten Gebäude der Penzliner Sundome GmbH sind als Ferienhäuser entstanden, und die ersten Urlauber haben sich trotz Corona auch schon dort erholt. Wie ein Mitarbeiter erklärte, sind die Gebäude mit Lärchenschindeln verkleidet, haben eine Dämmung aus Seegras und Lehmwände, auch für ein gutes Raumklima. Sie sind auch alle schon verkauft.

Die Lage kann man wohl als “hervorragend versteckt” und “mitten in der Natur” bezeichnen. Wustrow liegt am Südwestufer des Tollensesees unweit der Durchfahrt zur Lieps. Auch eine Bademöglichkeit hat der kleine Ort, in dem es fast mehr Ferienhäuser als feste Bewohner gibt. Nur der kleine Bootshafen, der gleich nebenan ist, ist bereits komplett belegt und verschlossen.

Den Reiz der “Hobbitlandschaft” mit ihren Hügeln und Seen wussten auch schon die DDR-Verantwortlichen zu schätzen. So hatten einige Stasi-Obere in Wustrow ihre Erholungsmöglichkeiten, wohl bis heute. Dort wo die zwölf Rundhäuser entstanden, war einst eine etwas bescheidenere Feriensiedlung des “VEB NORDBRÄU” Neubrandenburg, die aber abgerissen wurde.

Die neuen runden Gebäude sind innen sehr modern und komfortabel, bieten unterschiedliche Größen von 70 bis 136 Quadratmeter Wohnfläche und sollen den Besitzern und Nutzern einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck ermöglichen.

Was noch fehlt,  ist die Bepflanzung rund um das Hausensemble, die im Frühjahr fertig sein soll, wie es heißt. Da das Gelände in Wustrow relativ abgeschieden liegt, hat die Firma bereits einen zweiten Bauplatz im Blick. In Siedichum, wo der Dorfname sozusagen Programm ist – denn Umsehen ist dort Pflicht – sind weitere sechs “Domrundhäuser” geplant.


Eine Antwort zu “Umweltfreundliche Hingucker: Rundhäuser in Wustrow”

  1. Yvi sagt:

    Die Häuser sind sehr schön . Leider ist durch den Baulärm und das Anfahren der Baufahrzeuge der Erholungseffekt für alle anderen Urlauber gleich null gewesen. Auch direkte Anwohner wurden durch den Massentourismus an Schaulustigen massiv gestört insbesondere an den Wochenenden. Da half auch kein Schild Betreten verboten Privatweg. Leider hat es den Bauherr in keiner Weise gestört wenn Beschwerden eingegangen sind. Baufahrzeuge sind nun weg, die Wege kaputt und keinen ineressiert es.