Anzeige
Anzeige

Unbekannte spannen Seile über einen Fahrradweg

9. Juni 2020

Das hätte zu richtig schlimmen Verletzungen führen können: Als ein 40-Jähriger am Sonntagfrüh gegen 6.30 Uhr auf dem unbefestigten Radweg aus Kargow Unterdorf in Richtung Groß Dratow unterwegs war stieß er etwa auf der Hälfte der Strecke gegen ein Seil. Das war auf Bauchhöhe über den Radweg gespannt. Bei dem Seil handelte es sich um ein handelsübliches Faserseil, das an einem Metallpfosten und an einem Baum befestigt worden war. Der Radler hatte großes Glück, dass er nicht stürzte.
Doch damit nicht genug, denn ca. 2-3 Meter weiter bemerkte der 40-Jährige einen auf Kopfhöhe gespannten Draht, der links an einem Weidezaun und rechts an einem  Baum befestigt war. Dagegen stieß der Geschädigte nicht, da er das Hindernisrechtzeitig bemerkte.
Die Kripo Waren ermittelt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991- 176 0 zu melden.


2 Antworten zu “Unbekannte spannen Seile über einen Fahrradweg”

  1. MH sagt:

    Sorry,aber Menschen,die sowas machen,haben kein gut funktionierendes Gehirn!

  2. Simon Simson sagt:

    Draht über Radweg = Mordversuch.