Anzeige
Anzeige

Unfall: Knapp “0,8 Promille” überholt “0,3 Promille”

6. März 2020

Alkohol am Steuer bringt eben doch nur Ärger – das zeigt ein Unfall mit gleich zwei angetrunkenen Autofahrern in Dargun. Dort überholte ein am Donnerstagabend ein Skoda-Fahrer aus der Region, bei dem später 0,76 Promille beim Pusten gemessen wurden, ein anderes Auto. Dessen Fahrer wollte aber in dem Augenblick links auf ein Grundstück abbiegen. Es kam leider so, wie es nicht geplant war: Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Der Skoda-Fahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des zweiten Wagens aus dem Landkreis Rostock kam mit einem Schrecken und stark demolierten Auto davon, sieht sich aber auch Ermittlungen ausgesetzt. Bei ihm wurden 0,33 Promille Alkohol im Blut gemessen.

An beiden Autos entstand rund 11 000 Euro Schaden.

Gegen beide Fahrzeugführer wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet, ihre Führerscheine mussten die Fahrer erst einmal abgeben.


Kommentare sind geschlossen.