Anzeige
Anzeige

Unternehmer investiert 1,2 Millionen Euro in Supermarkt-Umbau

19. Februar 2021

Der EDEKA-Markt in Waren-West wird in Kürze deutlich moderner, freundlicher und erweitert sein Sortiment. Inhaber Ingolf Schubert lässt den Markt im April komplett neu gestalten. Nicht zum ersten Mal. Nachdem er den Laden vor rund 13 Jahren übernommen hat, begann der erste Umbau,  2010 der zweite ,und 2013 gab’s denn nach der Übernahme der einstigen Schlecker-Fläche eine deutliche Erweiterung. Jetzt also Umbau Nummer vier. Dazu wird der EDEKA nach Ostern für einen Monat komplett geschlossen, um dann am 6. Mai mit vielen Überraschungen für die Kunden neu zu eröffnen.

“Wir möchten, dass alles etwas luftiger und sortierter wird, die Kunden sich wohl fühlen und natürlich auch noch mehr Service in Anspruch nehmen können”, so der Warener Kaufmann. Für die Planung und Ausführung hat er sich deshalb renommierte Ladenbauer engagiert.

Gegenwärtig sind bei EDEKA in Waren-West etwa 14 000 verschiedene Artikel im Angebot, nach der Modernisierung sollen es mehr als 15 000 sein. Die Blumenabteilung, Lotto und die Post werden zusammengelegt und mit einem großen Schreibwarenangebot erweitert. Apropos Blumen: Für den neuen Shop wird noch ein Florist gesucht. Genauso wie ein Fachverkäufer für den neu gestalteten Fleisch-Wurst-Käsebereich.

“Bei vielen Sortimenten wie bei der Tiefkühlkost, bei Milch- und Molkereiprodukten sowie bei Fleisch- und Wurstwaren wollen wir deutlich erweitern und entsprechen damit den Wünschen der Kunden sowie ihren gestiegenen Ansprüchen”, erklärt Ingolf Schubert.

Zu den Wünschen der Kunden gehört auch seit vielen Jahren eine Kunden-Toilette, die es bislang nicht gab. Auch sie wird integriert.

Bei der Ausstattung des Marktes setzt der Unternehmer auf moderne, umweltschonende Technik, beispielsweise auf LED-Licht, um die CO2-Emissionen deutlich zu senken, oder auf Kältegeräte, die klimaneutral und energieeffizient sind.

Alles in allem investiert Ingolf Schubert in Markt Waren-West rund 1,2 Millionen Euro und sagt: “Das ist auch ein klares Bekenntnis zum Standort und zur gesamten Region.” Auch neue Arbeitsplätze entstehen, zu den derzeit 36 Mitarbeitern kommen mindestens 4 dazu. Übernommen hat er den Markt 2007 übrigens mit 6 Mitarbeitern. Ausgebildet wird im EDEKA West ebenfalls.


2 Antworten zu “Unternehmer investiert 1,2 Millionen Euro in Supermarkt-Umbau”

  1. gerdi sagt:

    es ist ja schön,daß der edekamarkt neu gestaltet wird,aber was ist mit der postbankfiliale??