Anzeige
Anzeige

Viren machen offenbar Bogen um die Müritz-Region

15. März 2015

Syringe in the hand of a nurse on the background of the patientSo wie es aussieht, kommt die Müritz-Region derzeit noch ganz gut weg was die schlimmen Erkrankungen angeht, die in anderen Regionen Deutschlands für überfüllte Krankenhäuser sorgen.
Im MediClin Müritz-Kinikum musste bislang beispielsweise kein Kind mit Masern behandelt werden. Was natürlich nicht heißt, dass an der Müritz kein Kind an Masern erkrankt ist. Allerdings nicht so schwer, dass ein Krankenhaus-Aufenthalt nötig wurde. Auch ist nach Auskunft von Klinik-Sprecherin Jenny Thoma bislang niemand mit einer schweren Grippe eingeliefert worden. Das gilt auch für den Norovirus, der beispielsweise in der Mitte Deutschlands viele Menschen ins Klinik-Bett brachte.
Wir hoffen natürlich, dass die Müritz-Region auch weiterhin verschont bleibt.


Kommentare sind geschlossen.