Anzeige
Anzeige

Warener Taxiunternehmen fährt auf eine neue Betriebsform ab

24. Januar 2023

Warens Taxiwelt verändert sich: Vielen Einheimischen ist die Nummer 150 00 zum Bestellen eines Taxis geläufig. Man landet rund um die Uhr bei „Müritz Taxi“ und weiß, dass innerhalb kürzester Zeit ein Wagen vor der Tür steht. Doch „Müritz Taxi“ gibt es in dieser Form bald nicht mehr – Chefin Nadja Sabielny ändert die Betriebsform des Unternehmens nach 32 Jahren. Aus „Müritz Taxi“ wird Mitte Februar das Mietwagen-Unternehmen „Ihr Fahrteam“. Für die junge Unternehmerin ein großer Schritt und vor allem ein Schritt, um ihre Firma und ihre knapp 30 Mitarbeiter zu halten. Für die Nutzer wird sich ebenfalls einiges ändern. Eines bleibt jedoch: Man kann sich unter der 150 00 auch weiterhin einen Wagen bestellen und zum gewünschten Zielort fahren lassen. Es fehlt lediglich das Taxi-Schild auf dem Dach.

„Unsere Taxi-Lizenz , die immer für fünf Jahre gilt, haben wir nun in eine Mietwagen-Lizenz umgewandelt. Es handelt sich hier nicht um Mietwagen, die man ausleihen kann, sondern um die Betriebsform Mietwagen, die man mit Fahrer bucht – wie bei einem Taxi, nur dass es kein Taxi ist“, erklärt Nadja Sabielny, die das Unternehmen vor gut sechs Jahren von ihren Eltern übernommen hat.

Die Lizenz von „Müritz Taxi“ läuft am 14. Februar aus, weil sich die Unternehmerin aus verschiedenen unternehmerischen Aspekten dazu entschieden haben, sie nicht zu verlängern. „Kostensteigerungen in kurzer Zeit ohne kurzfristige Anpassungsmöglichkeiten des Fahrpreises, Personalknappheit auf dem Auto und im Büro, die Pflicht zur 24-stündigen Bereitschaft, die Tatsache, die wichtigsten Geschicke eines Unternehmens wie Erlöse und Kosten nur indirekt bestimmen zu können und die Ungewissheit, was passiert in den nächsten fünf Jahren der Taxi-Lizenz, haben uns dazu bewogen etwas Neues zu planen“, erzählt die Chefin, die sehr zuversichtlich in die Zukunft schaut.

Ihre Mitarbeiter will sie alle weiter beschäftigen, auch die zehn Wagen bleiben.

„Ihr Fahrteam“ – ist wie gehabt unter der bekannten 150 00 zu erreichen und hat seinen Sitz weiter am Bahnhof. Was fehlt, ist das offensichtliche Erkennungszeichen – das Taxischild. „Die Kunden können uns weiterhin anrufen – wenn möglich mit Vorbestellung – und wir holen sie von ihrem Wunschort ab und bringen Sie zu ihrem Ziel. Ob mit der Verordnung einer Krankenbeförderung oder mit Bargeld. Die Fahrpreise richten sich nach dem Taxitarif des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte“, so Nadja Sabielny.

Angepasst wurden aber die Fahrtzeiten. „Wir müssen jetzt keine Autos mehr vorhalten für Zeiten, die eher unwirtschaftlich sind. Wir haben manchmal nachts mehrere Stunden Fahrer bezahlt, die dann vielleicht nur eine Tour für 15 Euro hatten. Deshalb reduzieren wir unsere Fahrzeit von Montag bis Donnerstag auf 6 bis 1 Uhr, Freitag von 6 bis 5 Uhr, Samstag von 6 bis 6 Uhr und Sonntag von 6 bis 1 Uhr.“ Aber auch außerhalb dieser Zeiten besteht die Chance auf eine Beförderung. Einfach die 150 00 wählen und mit den Mitarbeitern besprechen, was gewünscht ist. Bei Sonderveranstaltungen und Feiertagen werden die Fahrzeiten der Auftragslage entsprechend angepasst.


Eine Antwort zu “Warener Taxiunternehmen fährt auf eine neue Betriebsform ab”

  1. Ennelly sagt:

    Was für ein „idyllisches“ Foto…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*