Anzeige

Weitere Krätze-Fälle in der Müritz-Region

13. März 2019

Jetzt also auch in Röbel. Die Krätze scheint sich in der Müritz-Region weiter auszubreiten. Bereits Ende Januar gab es Fälle an Warener Schulen, jetzt in Rechlin, Malchow und Röbel.

Wir verweisen an dieser Stelle auf unseren Artikel vom Januar, in dem es viele Tipps gibt:

Zwei Warener Schulen melden Krätze-Fälle


2 Antworten zu “Weitere Krätze-Fälle in der Müritz-Region”

  1. Schulz sagt:

    Also erstmal um was klar zu stellen, das meine Person kein rechter ist.
    Aber man muss sich doch die Frage stellen ,, wo durch kommt den diese Krankheit die Krätze „??
    Komischer weiße erst doch als die Ausländer / Syrier nach Deutschland kamen ( Röbel & Malchow)..
    Vorher gab es solche ausgestobenen Krankheiten in Deutschland nicht..
    Denn wir haben eigentlich in Deutschland eine sauberes Trinkwasser, eine ordentliche Unterkunft bzw. saubere Kleidung.
    Somit kann also normalerweise keine solchen Krankheiten vorkommen. Es sei denn in dem o. g. Fall durch die Ausländer aus dem armen dritten Welt – Staaten!!

  2. Balou sagt:

    Die Krankheiten kommen mit den Zugvögeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*