Anzeige
Anzeige

Wie Zumba krebskranken Frauen hilft

10. November 2015

Zumba2Tanzen und Spaß haben für einen guten Zweck! Kathleen Leiskau hat für den kommenden Freitag, 13. November, eine große Zumba-Party in Göhren-Lebbin organisiert.

Die engagierte Röbelerin hofft auf ganz, ganz viele Mitstreiter und will den Erlös der Müritzer Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs spenden.

Von 19 bis 22 Uhr dreht sich in der Sporthalle des Robinson Clubs in Göhren-Lebbin alles um Zumba. „Mitmachen kann jeder, der Lust hat. Besondere Vorkenntnisse sind nicht nötig. Man muss nicht einmal tanzen können“, ermuntert die 36-Jährige Kathleen Leiskau die Müritzer, den Freitagabend einmal nicht auf der Couch, sondern in der Turnhalle zu verbringen.

Die Teilnahme am Zumba-Event kostet inklusive eines Begrüßungs-Smoothie, gemixt von den Mitarbeitern der SPAworld Fleesensee, im Vorverkauf 15 Euro und an der Abendkasse 19 Euro. Der komplette Erlös geht an die Frauen-Selbsthilfegruppe nach Krebs. Auch, weil Kathleen Leiskau vor eineinhalb Jahren selbst an Brustkrebs erkrankt war und sehr dankbar ist, dass es ihr heute wieder gut geht.

„Ich habe bei ‚Wir sind Müritzer‘ gelesen, dass Mitglieder der Frauenselbsthilfegruppe so genannte Herzkissen für Brust-Patientinnen genäht haben. Diese Aktion fand ich super und so entstand der Kontakt“, berichtete die Röbelerin, die sich wünscht, dass am Freitag mindestens 200 Zumba-Freunde den Hallenboden beben lassen.

Neben ihr werden den Teilnehmern mit Joseline Steenhuisen und Anke Krzeslack aus Malchin zwei weitere Zumba-Expertinnen ordentlich einheizen.

Karten im Vorverkauf sind unter www.kathleenleiskau.zumba.com erhältlich.

Zumba1

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*