Anzeige
Anzeige

Zu scharf angebraten: Feuerwehr rückt aus

5. Februar 2021

Warens Feuerwehr musste heute Vormittag in die Dietrich-Bonhoeffer-Straße ausrücken. In einer Wohnung eines Hochhauses hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Zum Glück kein Fall mehr für die Freiwilligen. Eine Mieterin hatte zu “scharf” angebraten, so dass der Rauchmelder Alarm schlug.
In diesem Zusammenhang appelliert Warens Wehrführer Reimond Kamrath noch einmal, beim Kochen, Backen oder Braten unbedingt am Herd zu bleiben und sich nicht ablenken zu lassen. Nicht immer gehen derartige Unaufmerksamkeiten so glimpflich aus.


Kommentare sind geschlossen.