Mutter geht mit Kind stehlen

3. Januar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wie der Vater, so der Sohn – sagt eigentlich ein Sprichwort. In Demmin hat allerdings eine Mutter ihrem 11 Jahre alten Sohn ein sehr unrühmliches Vorbild abgegeben. Die 41 Jahre alte Frau ging in der Nacht zu Donnerstag mit einem Bekannten einbrechen und nahm da ihren Sohn sogar mit. Das Trio öffnete kurz nach Mitternacht gewaltsam eine Tür zu einem Verkaufskiosk – und wurde auf frischer Tat ertappt. Bevor sie irgendwelche Beute verstauen und verstecken konnten, nahmen die Polizisten das Trio fest.
Alle drei Tatverdächtigen mussten mit auf das Revier kommen.Nach der Feststellung der Personalien konnten alle drei Ertappten aber wieder gehen. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf mindestens 200 Euro.
Das Jugendamt wurde informiert. Die Polizei prüft nun, ob das Trio für weitere Straftaten verantwortlich sein könnte.



Tragischer Neujahrs-Unfall fordert zweites Todesopfer

2. Januar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Der schwere Unfall am Neujahrstag auf Bundesstraße 198 zwischen Neustrelitz und Carpin an der Seenplatte hat nun ein zweites Todesopfer gefordert. Wie die Polizei mitteilte, ist nach dem 58 Jahre Autofahrer des einen Wagens auch die 65 Jahre alte Fahrerin des anderes Autos gestorben.
Die Frau aus der Region Feldberg, die mit ihrem Kleinwagen auf die Gegenspur geraten war, erlag in einer Klinik mehrere Stunden nach dem Unfall ihren schweren Verletzungen.
Ein Sachverständiger untersuche nun den Vorfall, um herauszufinden, warum der Kleinwagen nach links fuhr. Möglich wäre, dass die Frau gesundheitliche Probleme gehabt hatte oder auf andere Weise so abgelenkt war, dass ihr Wagen nicht die Spur hielt. Zum Unfallzeitpunkt gegen 14 Uhr herrschte bereits starker Sturm im Nordosten.
Besonders tragisch: Im Wagen des getöteten Mannes saßen seine 33 Jahre alte Tochter und ihr zehnjähriges Kind. Beide kamen mit schweren Verletzungen in Kliniken, sollen aber nicht lebensgefährlich verletzt sein.
Foto: Nonstopnews Müritz


Umgestürzter Baum sorgt für Unfall

2. Januar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Der Sturm hat in der vergangenen Nacht auch in der Müritz-Region für einige Feuerwehreinsätze gesorgt. Die Freiwilligen mussten sich vor allem um umgestürzte Bäume kümmern.

Zwischen Röbel und Dambeck kam es aufgrund eines umgestürzten Baumes zu einem Unfall, als ein Auto ausweichen wollte und auf einer Leitplanke landete.
Dabei erlitten zwei Personen leichte Verletzungen und mussten ins Müritz-Klinikum gebracht werden.


Auto gerät auf Gegenspur – Ein Toter und drei Schwerverletzte

1. Januar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Am ersten Tag des neuen Jahres ist an der Seenplatte auch gleich der erste tödliche Verkehrsunfall passiert. Auf der Bundesstraße 198 sind heute zwischen Neustrelitz und Carpin in Richtung Woldegk zwei Autos frontal zusammengestoßen. Dabei starb ein 58 Jahre alter Autofahrer aus Woldegk, der vermutlich unverschuldet in den Unfall verwickelt wurde, wie ein Polizeisprecher gegenüber „Wir sind Müritzer“ sagte.

Weiterlesen


Mit Drogen und Alkohol im Blut unterwegs

1. Januar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Warens Polizisten haben heute in aller Frühe in der Papenbergstraße einen 30 Jahre alten Autofahrer aus Neubrandenburg gestoppt, der Drogen im Blut hatte. Aber nicht nur das.
Er war nicht im Besitz eines Führerschein, sein Auto war nicht versichert und die Kennzeichen gehörten nicht zum Auto, in dem er saß.
Heute Mittag zogen die Röbeler Beamten in Malchow einen 46 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr, der einem ersten Test zufolge 1,35 Promille intus hatte. Er musste mit zur Blutprobenentnahme.


Friedlicher Jahreswechsel in der Müritz-Region

1. Januar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

So kann das Jahr weiter gehen: Die Müritz-Region hat einen sehr friedlichen Jahreswechsel erlebt. Sowohl die Polizei in Waren als auch die Röbeler Beamten melden „keine besonderen Vorkommnisse“.

Auch die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Müritz-Region konnten den Jahreswechsel fast ausnahmslos ohne Einsätze genießen.


Einbruch in Einfamilienhaus in Minzow

28. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In Minzow ist heute am helllichten Tag in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden. Nach Polizeiangaben drangen bislang unbekannte Täter über ein Fenster im Erdgeschoss in das Haus ein, durchsuchten die Möbel und verwüsteten die Räume dabei.
Entwendet wurden ersten Erkenntnissen zufolge zwei Geldbörsen mit Bargeld sowie eine Sony Mobiltelefon Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 620 Euro.
Die Polizei Röbel, Telefon, 039931-848 224, bittet um Hinweise.


Zum Bierholen durchs Fenster ‘runter…

28. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Da war doch bestimmt schon einiges an Alkohol im Spiel… Ein 22 Jahre alter Mann ist gestern in Malchin bei einem Fenstersturz schwer verletzt worden. Polizeiangaben zufolge war er mit zwei anderen Personen in einer Wohnung in der dritten Etage.
Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 22-Jährige Bier kaufen gehen und ist dazu aus dem Küchenfenster gestiegen, um an dem Regenfallrohr nach unten zu klettern.
Dabei stürzte der junge Mann zu Boden und verletzte sich schwer. Er musste mit dem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht werden.
Nach erster Einschätzung der Ärzte wurde der alkoholisierte 22-Jährige bei dem Sturz nicht lebensbedrohlich verletzt, musste aber zur ärztlichen Behandlung stationär aufgenommen werden.


Einbruch in Tankstelle Möllenhagen und Verfolgungsjagd

27. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bereits am vergangenen Sonntag, 23. Dezember, ist gegen 1.10 Uhr in die Tankstelle Möllenhagen eingebrochen worden. Mitarbeiter eines Sicherdienstes sowie mehrere Zeugen teilten mit, dass drei bislang unbekannte Täter die Eingangstür zum Verkaufsraum der Tankstelle aufgebrochen haben und im Anschluss eine bislang unbekannte Anzahl an Zigaretten, Chips und Süßwaren entwendeten.
Die drei Täter sind anschließend mit einem weißen Hundefänger auf der Neuen Straße in Richtung Lehsten geflüchtet.

Weiterlesen


Einbrecher wollen Döner-Imbiss in Brand setzen

26. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit vom 24. Dezember, 14 Uhr, bis heute, 11 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in einen Imbiss am  Bahnhofsplatz in Penzlin ein und entwendeten einen Dönerspieß. Anschließend setzten der oder die unbekannten Täter im Imbiss diverses Inventar in Brand. Zum Glück erloschen die Flammen selbstständig und es kam zu keinem weiteren Brandausbruch.
Aufgrund des Feuers wurde jedoch der gesamte Imbissraum verrußt, so dass dieser bis auf weiteres nicht mehr genutzt werden kann. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.200 Euro geschätzt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Waren unter 03991/176-224 oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.


Polizei nimmt sich jugendliche Raucher zur Brust

21. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Es mag dem einen oder anderen als lapidar erscheinen, doch es ist gut, dass die Müritzer Polizisten auch in solchen Fällen nicht einfach wegschauen. Warener Beamte bemerkten gestern Nachmittag im Rahmen ihrer Streife in der Nähe der Regioanlen Schule Waren/West augenscheinlich sehr junge Jugendliche, die rauchten.
Wie sich herausstellte, waren die Mädchen und Jungen erst zwischen 12 und 14 Jahren alt, drei von ihnen hatten Zigaretten dabei, die von den Polizisten sichergestellt wurden.

Weiterlesen