Anzeige
Anzeige

Große Hilfsbereitschaft, aber “Jack” hat es nicht geschafft

11. März 2020

Sie haben für ihn gekämpft, es gab eine große Hilfsbereitschaft, doch leider vergebens. Aber lassen wir Sophie Gödecker von der Initiative “Müritzer für Tiere” berichten:

Nachdem wir den Spendenaufruf für unser Notfellchen Jack gestartet haben, haben sich sofort viele Menschen bereit erklärt, uns finanziell zu unterstützen. Ein herzliches Dankeschön dafür. Nun müssen wir eine traurige Nachricht verkünden… Jack hat seine letzte Reise angetreten.

Aufgrund eines Magendurchbruchs – er hatte in zurückliegender Zeit diverse Fremdkörper gefressen – musste Jack notoperiert werden.

Das Tierärzteteam versuchte alles, damit Jack wieder auf die Pfoten kommt, leider vergeblich. Sein Körper war so sehr geschwächt, dass sein Herz für immer aufgehört hat zu schlagen.

Wir sind sehr traurig und uns fehlen immer noch die Worte, denn wir waren voller Zuversicht, dass wir ihm helfen können.

Es sind durch diverse Untersuchungen und die nunmehr erforderlich gewordene Operation enorme Kosten entstanden, die wir von Euren Zuwendungen begleichen werden.

Danke, liebe Claudia, für deine Bereitschaft, Jack aufzunehmen und dafür, dass du dich in den letzten Tagen so intensiv um ihn gekümmert hast.

Lieber Jack, wir wünschen dir eine gute Reise über die Regenbogenbrücke.”


Kommentare sind geschlossen.