Anzeige
Anzeige

In der Musikschule erklingen ab Mittwoch wieder Instrumente

11. Mai 2020

Am kommenden Mittwoch, 13.5., wird die Kreismusikschule Müritz wieder für den Unterricht öffnen. Erst einmal wird aber nur der Einzelunterricht stattfinden. Die Vorbereitungen dafür laufen nun auf Hochtouren, denn natürlich müssen strenge hygienische Auflagen eingehalten werden. Dies gilt z. B. im Gesangs- bzw. Bläserbereich. Für diese Fächer werden gerade Schutzwände gebaut, die dann zwischen Lehrkraft und Schüler stehen.

Oder: Für den Klavierunterricht müssen jeweils zwei Instrumente im Raum stehen, eins für die Schüler und eins ausschließlich für die Lehrerin bzw. den Lehrer. Das Schülerinstrument muss nach jeder Stunde gereinigt werden.

Dafür werden zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden sogenannte Regiezeiten eingerichtet. War die Musikschule sonst auch ein Begegnungsort, wird es jetzt viel ruhiger sein.

Die Schüler kommen erst kurz vor Beginn des Unterrichts allein in das Musikschulgebäude, waschen sich die Hände und gehen in ihren Unterrichtsraum. Schüler bis zu einem Alter von zehn Jahren dürfen durch ein Groß-/Elternteil mit Mund/Nasen-Schutz bis zur Raumtür gebracht und wieder abgeholt werden. Dazwischen ist der Aufenthalt im Gebäude für Groß-/Eltern sowie Schülerinnen und Schüler nicht zugelassen.

Eltern, Lehrkräfte und Schüler stimmen die Unterrichtszeiten für die kommenden Wochen neu ab. Sie können dabei auch, wenn es organisatorisch nicht anders möglich ist, den Onlineunterricht beibehalten.

„Bei vielen Eltern, mit denen ich gestern telefoniert habe, war die Freude groß. Es wird noch längst nicht so wie vorher sein, aber wir können – natürlich mit dem nötigen Abstand – wieder im Unterricht gemeinsam musizieren. Das ging online durch die leichte Zeitverschiebung überhaupt nicht”, so Musikschulchefin Ursula Linke.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*