Anzeige
Anzeige

Digitale Ausbildungsbörse an der Mecklenburgischen Seenplatte

11. Mai 2021

Keine zwölf Wochen mehr, und das neue Ausbildungsjahr beginnt. Doch viele Unternehmen suchen noch händeringend ihre Auszubildenden. Genauso, wie viele Jugendliche ihren Ausbildungsbetrieb. Die Neubrandenburger Arbeitsagentur reagiert darauf – mit einer digitalen Ausbildungsbörse.
Unter dem Motto: „#AusbildungKlarmachen“ dreht sich am 1. Juni von 9 bis 12 Uhr bei der „digitalen Ausbildungsbörse“ der Neubrandenburger Arbeitsagentur alles um gemeldete freie Ausbildungsstellen und die noch nicht vermittelten Bewerber.

Anmeldung via E-Mail und bis spätestens zum 26. Mai bitte an: neubrandenburg.biz@arbeitsagentur.de – Stichwort: „Ausbildung 2021“.
Nach der Anmeldung wird an die Interessenten eine E-Mail mit weiteren Informationen und einer kurzen Anleitung zur Einwahl in den Livestream versendet. Alles ,was Jugendliche brauchen, sind ein Smartphone, PC, Laptop oder Tablet. Und natürlich eine stabile Internetverbindung.

Wenige Wochen vor Beginn der Sommerferien wendet sich Neubrandenburgs Arbeitsagenturchef Thomas Besse an Schüler, die vor dem Schulabschluss stehen: Ihr müsst euch nicht um eure berufliche Zukunft fürchten.Die Karrierechancen sind trotz Pandemie in unserem Landkreis hervorragend. Es gibt angesichts der vielen interessanten freien Ausbildungsplätze keinen Grund, den Start in die Lehre aufs nächste Jahr zu verschieben. Wer clever ist, macht die Ausbildung noch vor den Sommerferien klar. Eine top Gelegenheit ist unsere digitale Ausbildungsbörse.“

Aktuell hat die Berufsberatung der Neubrandenburger Arbeitsagentur beinahe 900 unbesetzte Ausbildungsstellen – für die Region – im Angebot. Demgegenüber stehen 556 unversorgte Bewerber.


Anzeige

Kommentare sind geschlossen.