Anzeige
Anzeige

MV-Gipfel legt weitere Lockerungen für das Land fest

11. Mai 2021

Der MV-Gipfel hat getagt und weitere Öffnungsschritte für Mecklenburg-Vorpommern festgelegt. Kurz zusammengefasst: Schulen und Kitas öffnen ab 17. Mai – allerdings gibt es bei den Schulen Unterschiede im Land. So muss die Inzidenz für vollen Präsenzunterricht beispielsweise in der Grundschule im Landkreis unter 100 liegen. Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte liegt sie noch darüber.
Der Einzelhandel kann ohne Test am 25. Mai öffnen, die Gastronomie im Innen- und Außenbereich bereits am Pfingstsonntag (23. Mai), im Innenbereich aber mit Test und Terminbuchung. Körpernahe Dienstleistungen sind ab 25. Mai mit Tests möglich, ebenfalls Fahr- und Flugschulen. Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze können ab 7. Juni öffnen, allerdings zunächst nur für Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern. Ein Negativtest bei Anreise ist nötig und dann zweimal pro Woche.
Dauercamper und Zweitwohnungsbesitzer dürfen wieder kommen.
Gäste außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns sind ab 14. Juni wieder willkommen. Ebenfalls mit Tests bei Anreise und dann zweimal die Woche.
Erste Open-Air-Veranstaltungen dürfen ab dem 10. Juni stattfinden, wie beispielsweise die Schlossfestspiele.
Einzelheiten der Festlegungen veröffentlichen wir zeitnah.
Update: Wenn unser Landkreis am morgigen Mittwoch auch eine Inzidenz unter 100 hat, gilt für Klassen 1-6 wieder Präsenzunterricht, höhere Klassen Wechselunterricht. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat heute eine Inzidenz von 109,7 gemeldet.


Anzeige

4 Antworten zu “MV-Gipfel legt weitere Lockerungen für das Land fest”

  1. W. B. sagt:

    Ab wann dürfen Zweitwohnungsbesitzer wieder kommen?

  2. Kerstin sagt:

    Ab wann ist Freizeitsport für Erwachsene im Freien wieder möglich ? (Im Mannschaftssport) !