Anzeige

19-jähriger Autofahrer spielt auf der Straße “wilde Sau”

23. November 2020

Wegen zahlreicher Verkehrsverstöße hat die Polizei am Samstagabend einen 19 Jahre alten Autofahrer in Klein Plasten gestoppt. Der junge Fahrer fiel den Beamten durch seine gefährliche Fahrweise zwischen Waren und Klein Plasten auf. Auf regennasser Straße fuhr der 19-Jährige als Fahrzeugführer eines voll besetzten Pkw bei erlaubten 100 km/h teilweise bis zu 160 km/h. Zudem überholte er mit diesen Geschwindigkeiten mehrere Fahrzeuge, sogar eines im Kreuzungsbereich, während sich dieses im Abbiegevorgang befand. Weiterhin verstieß der junge Fahrer gegen das Rechtsfahrgebot, indem er eine Kurve schnitt und die durchgezogene Mittellinie überfuhr. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten zudem eine laufende Blitzer-Warn-App auf dem Handy des Betroffenen fest, das scheinbar während der Fahrt durch den 19-Jährigen genutzt wurde.
Die Nutzung einer solchen App stellt einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung dar.
Die eingesetzten Beamten haben wegen der genannten Verstöße Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und informierten zudem die zuständige Führerscheinstelle, um die charakterliche Eignung des in der Probezeit befindlichen Fahrers zu überprüfen.


Kommentare sind geschlossen.